Bezirksmuseum 15 am 7.4. in der Mittagszeit offen

Wien (OTS/RK) - Mit der Aktion „Sonderöffnungszeit“ ergänzen die auf ehrenamtlicher Basis werkenden Bezirkshistoriker aus dem Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4, Ecke Gasgasse) die gewohnten Öffnungsstunden: Am Freitag, 7. April, können Groß und Klein das Museum von 11.00 bis 13.00 Uhr bei freiem Eintritt aufsuchen. Auskünfte: Telefon 0664/249 54 17 (Museumsleiterin Brigitte Neichl).

Üblicherweise ist das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus in der Rosinagasse 4 jeweils am Freitag von 15.30 bis 17.30 Uhr und am Montag von 17.00 bis 19.00 Uhr offen. In den Sommermonaten Juli und August, an Feiertagen und an schulfreien Tagen bleiben die Museumsräume geschlossen. Traditionell ist der Zutritt gratis.

Auf Tafeln mit Bildermaterial und Texten sowie mit vielfältigen Exponaten beleuchtet das Museum die bewegte Vergangenheit des 15. Bezirkes. Behandelt werden vielerlei Schwerpunkte, darunter die Kapitel „Geschichte“, Wohnen“, „Arbeit“ und „Verkehr“. Eine bunte Palette an Schaustücken reicht vom Wasserleitungsrohr aus der Zeit um 1850 bis zu zwei Engelsfiguren aus der Kapelle des „Elisabethspitals“. Mehr Informationen über das Museum sind via E-Mail zu erfragen: bm1150@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005