Wiener ÖVP setzt sich für MTV Europe Music Awards in Wien ein

Wien (OTS/RK) - Eine Austragung der „MTV Europe Music Awards“ wäre für Wien eine „große Chance für Wirtschaft und Standort“ – weshalb die ÖVP das Event 2018 in der Stadt haben wolle. Das hat nicht-amtsführender Stadtrat Gernot Blümel heute, Mittwoch, in einer Pressekonferenz angekündigt. Die Städte Rotterdam (Niederlande, 32 Millionen Euro) respektive Glasgow (Schottland, 38 Millionen Euro), welche die Preisverleihung in den Vorjahren ausgetragen hatten, erzielten laut Blümel eine ähnlich hohe Wertschöpfung wie dereinst Wien mit der Austragung des „Eurovision Song Contest“. „Zynisch“ sei die ablehnende Haltung der Stadt angesichts der - für Blümel -fragwürdigen Kulturprojekte, die sie regelmäßig fördere: etwa die „Wienwoche“, den Sender „Okto TV“ oder das Amerlinghaus. Als zusätzlichen Anreiz könne sich Blümel eine finanzielle Unterstützung des Bundes an Wien vorstellen.

Weitere Informationen: ÖVP Wien Rathausklub, Tel. 01/4000-81912.

(Schluss) esl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009