Kapsch Contemporary Art Prize 2017 geht an Julian Turner

Wien (OTS) - Julian Turner (geb. 1985 in Hamburg) ist Preisträger des Kapsch Contemporary Art Prize 2017, einer Auszeichnung zur Förderung junger Künstler_innen mit Lebensmittelpunkt in Österreich, die 2016 von der Kapsch Group gemeinsam mit dem mumok erstmals ausgelobt wurde. Der Preis ist mit 5.000 Euro sowie einer Einzelausstellung im mumok dotiert, zu der eine Publikation erscheint. Zusätzlich wird eine Arbeit von der Kapsch Group für die Sammlung des mumok angekauft.

Mit ihrer viel beachteten Ausstellung Places to fight and to make up im mumok bot Anna-Sophie Berger als erste Kapsch Contemporary Art Prize-Trägerin 2016 einen erfolgreichen Auftakt dieser neuen Förderinitiative.

Auch in diesem Jahr wählte eine international besetzte Jury, bestehend aus mumok Direktorin Karola Kraus, Georg Kapsch, CEO der Kapsch Group, Achim Hochdörfer, Direktor des Museums Brandhorst in München, Eva Kernbauer, Professorin für Kunstgeschichte an der Universität für angewandte Kunst Wien, sowie Sylvie Liska, Präsidentin des Vorstandes der Freunde der Secession, aus zahlreichen Einreichungen den Preisträger aus.

„Julian Turners multimediale Arbeiten überzeugen durch ihren lockeren wie souveränen Umgang mit den institutionellen Konventionen des Kunstbetriebes. Mit seiner Bar du Bois hat er ein kollaboratives, sich immer weiter entwickelndes Format kreiert, das mit der Doppelung von Kunst und funktionalen Objekten arbeitet und eine Art sozialer Infiltration des Ausstellungsraums unternimmt. Die visuell überzeugende, eingängige Formensprache eröffnet vielfältige Assoziationen und lotet die historischen Dimensionen seines Projekts aus“, begründet die Jury ihre Wahl.

Der 1985 in Hamburg geborene Julian Turner studierte Fine Arts an der Akademie der bildenden Künste Wien. Er präsentierte seine Werke bereits in zahlreichen europäischen Städten – darunter Berlin, Brüssel, Novi Sad oder Rotterdam.

Rückfragen & Kontakt:

mumok Museum Moderner Kunst
Karin Bellmann, Katja Kulidzhanova
mumok Presse
01-52500-1400/1450
press@mumok.at
www.mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUM0001