Wien-Wieden: Neue Kindergartenplätze

Wien schafft neue Kleinkindergruppenplätze im städtischen Bereich

WIen (OTS) - Wien wächst und damit auch der Bedarf an Kindergartenplätzen: Heute wurden die neuen Räume im städtischen Kindergarten in der Goldeggasse in Wien-Wieden feierlich eröffnet.

„Unser Ziel ist es, den Kindern einen guten Start in die Bildungslaufbahn zu bieten, deshalb bauen wir in allen Teilen der Stadt das Platzangebot bereits für die Jüngsten aus.“, betonte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Der neue Standort in der Goldeggasse 19 wird als Ergänzung zur Argentinierstraße 44 geführt und bietet 45 Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren Platz zum Spielen, Entdecken und Forschen.

„ Ich freue mich sehr, dass wir auf der Wieden weitere Kleinkindergruppenplätze verwirklichen konnten und bedanke mich vor allem bei der Firma Soulier Management für diese Möglichkeit, die sie dem 4. Bezirk mit dem Neubau und dem Angebot eines Kindergartens geschaffen haben. Ich bin selbst achtfacher Großvater und weiß deshalb sehr gut, wie wichtig Kindergärten für die Entwicklung eines Kindes sind.“

Aktuell gibt es in Wien rund 86.200 Plätze für Kindergartenkinder (0-6 Jahre) im städtischen und privaten Bereich, davon 27.400 Kleinkindergruppenplätze (0-3 Jahre).
Für 3 - 6jährige Kinder hat Wien durch den laufenden Ausbau aktuell eine Versorgungsquote von über 100 Prozent. Bei den 0-3-Jährigen kommt Wien auf eine Versorgungsquote von rund 47 Prozent, bei den 1-3-Jährigen auf rund 71 Prozent.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder/ abrufbar.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006