FP-Mahdalik: Des Bürgermeisters neue Kleider oder wie ein nackerter Fiaker ohne Zeugl am Stephansplatz steht

Marode SPÖ lässt Wien weiter führungslos umanandtaumeln

Wien (OTS) - Die Stegreifbühne Löwelstraße hat gestern die nächste Schmierenkomödie am Programm gehabt, die fassungslose Zuschauer in den lauen Frühlingsabend entließ. "Wiens oberster Fiaker steht gleichsam pudelnackert und ohne Zeugl am Stephansplatz, aber keiner traut es sich ihm zu sagen", ist FPÖ-Landesparteisekretär Toni Mahdalik ob der unterirdischen Vorstellung der maroden Roten konsterniert.

"Wien steht de facto ohne Bürgermeister da, jede 'Lame Duck' nimmt sich neben Michael Häupl wie ein gefiederter Gepard aus. Auch wenn ihm schon lange alles wurscht is, der Bevölkerung is es nimmer wurscht", betont Mahdalik und fordert das hilflose Stadtoberhaupt auf, endlich den Hut zu nehmen und Adieu zu granteln.

"Seine drei Tätigkeiten im Kalenderjahr - die Eröffnung der Schanigartensaison und jener an der Alten Donau sowie die Weinlese im kleinsten Weingarten Wiens - soll er meinetwegen weiter mit gewohntem Elan ausführen, das geht sich mit der nicht im Hosensack weilenden Hand bis Dienstag zu Mittag locker aus. Im engsten Kandidatenkreis für den Stachanow-Orden war in den letzten zwei Jahrzehnten ja eh net direkt", sagt Mahdalik aber trotzdem im Sinne der Pensionsschockprävention. (Schluss)otni




Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
01/4000/81747
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002