Einladung zum Pressegespräch: Weniger Feinstaub durch Bio-Ethanol im Tank

TU Wien und AGRANA präsentieren am 7. April 2017 Forschungsergebnisse über die Beimengung von Bio-Ethanol zum Treibstoff und ihre Auswirkung auf die Emissionen von PKW.

Wien (OTS) - Ethanol ist vielseitig: Der Alkohol, der auch in unseren alkoholischen Getränken zu finden ist, lässt sich als Biokraftstoff verwenden. 5% Prozent Bio-Ethanol werden in Österreich dem gewöhnlichen Kraftstoff fossilen Ursprungs beigemischt, um die CO2-Bilanz zu verbessern.

Am Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik der TU Wien wurde nun untersucht, welche Auswirkung die Ethanol-Beimischung auf die PKW-Emissionen hat. Sowohl im Praxistest als auch am Rollenprüfstand der TU Wien wurden mit unterschiedlichen PKW-Modellen und Ethanolgehalten bis 20% Beimischung zum Benzin ausgiebige Messungen vorgenommen. Dabei zeigte sich, dass die Beimischung von Ethanol nicht nur positive Auswirkungen auf die CO2-Emissionen hat, sondern auch die Partikelanzahl-Emission der PKWs sehr positiv beeinflusst.

Die Forschungsergebnisse werden von der TU Wien und dem Kooperationspartner AGRANA präsentiert. Ihre Gesprächspartner sind:

  • Univ. Prof. Dr. Bernhard Geringer, Vorstand des Institutes für Fahrzeugantriebe & Automobiltechnik an der Technischen Universität Wien
  • Generaldirektor DI Johann Marihart, Vorstandsvorsitzender der AGRANA Beteiligungs-AG

WANN: Freitag, 7. April 2017, 10:00 Uhr
WO: Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik, TU Wien(Rollenhalle), Getreidemarkt 9 (Eingang Gumpendorfer Straße 1A), 1060 Wien

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter pr@tuwien.ac.at

Weniger Feinstaub durch Bio-Ethanol im Tank

Datum: 7.4.2017, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
TU Wien, Campus Getreidemarkt Eingang Gumpendorfer Straße
1A
1060 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Univ. Prof. Dr. Bernhard Geringer
Vorstand, Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik
Technische Universität Wien
Getreidemarkt 9, 1060 Wien
T: +43-1-58801-31500
bernhard.geringer@tuwien.ac.at

Bettina Kunnert, MAS
Pressesprecherin, TU Wien
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
T: +43 1 58801 41024
M: +43 664 484 5028
bettina.kunnert@tuwien.ac.at

Mag. (FH) Markus Simak
Pressesprecher, AGRANA Beteiligungs-AG
Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen Platz 1, 1020 Wien
T. +43 1 211 37-12084
markus.simak@agrana.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TUW0001