Nationalrat - Feichtinger begrüßt Entbürokratisierungen im Umweltrecht

Wien (OTS/SK) - „Wir leisten mit diesem Gesetzespaket einen großen Beitrag zur Vereinfachung der Verwaltung im Bereich des Umweltrechts“, betont SPÖ-Umweltsprecher Klaus Feichtinger, heute Mittwoch, bei seiner Parlamentsrede. ****

Als Beispiele für eine nachhaltige Entbürokratisierung nennt Feichtinger unter anderem die Verflachung der Hierarchien im Bereich des Wasserrechts, eine Beschleunigung der Stellungnahmen zu Umweltverträglichkeitserklärungen, sowie die Fusion des nationalen Klimaschutzkomitees mit dem Klimaschutzbeirat. „Diese Änderungen bringen immense Erleichterungen im Gesetzvollzug“, so Feichtinger.

Gleichzeitig fordert der SPÖ-Umweltsprecher den zuständigen Minister auf, den bereits öffentlich angekündigten Zeitplan zur Umsetzung der Klima- und Energiestrategie einzuhalten. „Angesichts der mehr als bedenklichen, umweltpolitischen Entwicklungen in den USA ist es besonders wichtig, dass wir in Österreich die Klima- und Energiestrategie bis Mitte dieses Jahres umsetzen“, so der SPÖ-Umweltsprecher abschließend.
(Schluss) up/pd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013