Willkommen am Lebens.Mittel.Punkt Wien

VHS-Aktionstage informieren über Nachhaltigkeit, Tierschutz und Energieeffizienz

Wien (OTS) - Nachhaltige Ernährung, der sorgsame Umgang mit Ressourcen und eine gute Mensch-Tier-Beziehung im urbanen Raum stehen am 31. März und 1. April 2017 im Fokus der Stadt. Von 10 bis 18 Uhr wird an der Volkshochschule Donaustadt ein umfassendes Programm rund um das tierschutzgerechte Zusammenleben mit Hunden und Katzen in Form von Vorträgen, Workshops und Beratungsständen angeboten. „Mit den VHS-Aktionstagen möchten wir informieren, einen Raum für Austausch bieten und dadurch nicht zuletzt auch einen Beitrag dazu leisten, dass Nachhaltigkeit in Wien auch wirklich gelebt wird“, so Initiator Sebastian Bohrn Mena von den Wiener Volkshochschulen.

Tipps für den Umgang mit Haustieren in der Stadt

Für TierhalterInnen und -freundInnen gibt es die Möglichkeit, sich über Prüfungsablauf und Vorteile des „Hundeführscheins“ zu informieren – kombiniert mit der Chance einen Gutschein für die Prüfung zu gewinnen. Zahlreiche Vorträge von ExpertInnen aus den Bereichen Tiere und Tierschutz geben Einblicke und Antworten zu unterschiedlichen Themen: Wie finde ich die richtige Hundeschule? Was ist wirklich wichtig in der Welpenerziehung? Was steckt eigentlich hinter illegalem Welpenhandel?

Ein besonderer Vortragsschwerpunkt liegt dabei auf dem Thema Haustier und Kind. „Viele Familien unterschätzen die Aufgabe Baby/Kleinkind und Hund/Katze unter einen Hut zu bringen – hier ist es wichtig, sich möglichst früh beraten zu lassen“, empfiehlt Tierschutzombudsfrau Eva Persy.

Sparen Sie Energie im Haushalt – ihre Nachbarn tun es auch!

Ein großer Themenschwerpunkt der Aktionstage sind der sorgsame Umgang mit Ressourcen, Lebensmittelverschwendung und Wiederverwertung sowie Energienutzung /-beratung für private Haushalte. Im Rahmen der kostenlosen Energieberatung gibt es die Möglichkeit mehr über Energieeffizienz in den eigenen vier Wänden zu erfahren. Die ehrenamtlichen „Energiechecker im Sprengel“ beraten gleich vor Ort am Stand des Ökosozialen Forums WIEN zu Fragen rund um Raumklima, Schimmelvermeidung, Heizen, Kochen und generelles Energiesparen. „Dieses Energieberatungsprojekt entlastet nicht nur Brieftasche und Umwelt, sondern stärkt auch nachbarschaftliche Beziehungen und schafft Bewusstsein für den alltäglichen Umgang mit unseren kostbaren Ressourcen“, so Josef Taucher vom Ökosozialen Forum Wien. Einblick in die nachhaltige Landwirtschaft sowie Informationen zu einem sensiblen Umgang mit Umwelt, Tier und Mensch wird bei der Vorstellung zahlreicher Projekte und Initiativen zur Nahrungsquelle und Erholungslandschaft Donaustadt geboten. Dabei kommen die BesucherInnen in den Genuss von Kostproben einer ökologischen Produktion aus der Donaustadt.

Auch Kinder kommen bei den Aktionstagen „Lebens.Mittel.Punkt Wien“ nicht zu kurz: Unter dem Motto „Artenvielfalt“ werden die jungen BesucherInnen am Freitag, den 31. März zum Mitmachen und Mitlachen aufgefordert und eingeladen die Wanderausstellung „Ökozirkus“ zu besuchen.

Am Samstag, den 1. April können sie sich in einer tierischen Mitmach-Ecke beim Basteln und Malen entfalten oder beim Kinderschminken in ein Lieblingstier verwandeln.

Um den Tieren keinen großen Stress zuzumuten, ist die Mitnahme von Hunden nicht gestattet!

Wann: 31. März & 1. April 2017, 10 bis 18 Uhr Wo: Volkshochschule Donaustadt, Bernoullistraße 1, 1220 Wien Der Eintritt ist frei! Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vhs.at/lebensmittelpunkt

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Catharina Gruidl
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699/189 17 758
E-Mail: catharina.gruidl@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004