Olympia-Drillinge laufen "Vienna 10K" bei Vienna City Marathon

Leila, Liina und Lily Luik aus Estland starten beim neuen 10-km-Lauf am Samstag, 22. April.

Wien (OTS) - Beim Olympiamarathon von Rio 2016 haben Leila, Liina und Lily Luik für Aufsehen gesorgt. Als erste Drillinge in der Geschichte des Sports haben die Estinnen an Olympischen Spielen teilgenommen. Jetzt kommen sie zum Vienna City Marathon. Am Samstag, 22. April werden die Luik-Drillinge beim Vienna 10K starten, dem neuen 10-km-Lauf vom Riesenrad zum Burgtheater.

„Wir freuen uns sehr auf den Lauf. Es ist unser erster Besuch in Österreich. Als wir beim Kongress der Marathonveranstalter im November in Athen vom neuen 10-km-Lauf in Wien gehört haben, waren wir sofort Feuer und Flamme“, so die 31-jährigen Marathon-Drillinge.

„Mit dem Vienna 10K wird der Samstag des VCM-Wochenendes zu einem neuen Höhepunkt. Die Luik-Drillinge bringen sehr viel Energie in diese Premiere. Ihr Antreten zeigt, dass der Vienna 10K auch international wahrgenommen wird“, sagt VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad.

Zusätzlich zum Lauf über die beliebte 10-km-Distanz sorgen am Samstag, 22. April die Nachwuchsläufe Get active 4. 2 und Get active 2.0 für sportliche und emotionale Momente. Dabei kommt als technologische Innovation die smarte Startnummer „easibib“ zum Einsatz. Außerdem versprechen die österreichischen Meisterschaften im 10 km Straßenlauf bzw. 5 km für U18-Läufer Hochspannung. Am Sonntag finden wie bisher der Marathon, Halbmarathon und Staffelmarathon statt.

Leila, Liina und Lily Luik haben erst mit 24, also vor sieben Jahren, mit konsequentem Lauftraining begonnen. Sportlich aktiv waren sie auch davor – besonders das Tanzen war und ist eine Leidenschaft von ihnen. Ihr Coach Harry Lemberg: „Als sie begonnen haben, dachte ich zuerst, sie wollten nur joggen. Nach einem Jahr Training haben sie mich gefragt, ob eine Olympiateilnahme realistisch ist.“ Ihre Marathonbestzeiten korrespondieren mit der Reihenfolge ihrer Geburt am 14. Oktober 1985. Leila hat 2:37:11 zu Buche stehen, Liina 2:39:42 und Lily 2:40:30. Alle drei waren bei der EM in Zürich 2014 am Start. Liina und Lily nahmen an der WM in Peking 2015 teil. Als „Trio to Rio“ schafften sie es in die internationalen Medien und an den Start des Olympiamarathons 2016. Liina musste das Rennen damals aufgeben. Gemeinsames Ziel des Trios ist es, in Tokio 2020 erneut bei Olympia anzutreten.

Rückfragen & Kontakt:

Vienna City Marathon
Mag. Andreas Maier
Unternehmenskommunikation&Sport
+43 650 350 14 88
andreas@vienna-marathon.com
vienna-marathon.com
Mag.(FH) Katharina Kula, Medienarbeit & Stories
+43 676 38 59 455
katharina@vienna-marathon.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCM0001