Stronach/Lugar: ORF-Luxusgagen sind nicht gerechtfertigt

Wien (OTS) - „Die höchst eigenartige Gehaltsstruktur beim ORF muss endlich offen dargelegt und dann bereinigt werden“, verlangt Team Stronach Klubobmann Robert Lugar. Es sei unverständlich, dass auf Kosten der Steuerzahler Luxusgagen jenseits jener von Bundeskanzler und Bundespräsident gezahlt werden, während anderseits Tontechniker und Kameraassistenten am Existenzminimum leben“, kritisiert Lugar.

Zudem „verstehen die Steuerzahler wohl nicht, dass gleichwertige Tätigkeiten völlig unterschiedlich honoriert werden. Offensichtlich sind Ehegatten hier sehr hilfreich“, so Lugar. Auch die kolportierten Gagen für „Dancing Stars“, die zum Teil höher als ein durchschnittliches Jahres-Bruttogehalt sind, seien nicht zu rechtfertigen. „Höchste Zeit, dass sich SPÖ und ÖVP ihre Proporz-Spielwiese vorknöpfen und die Gehälter zurechtstutzen!“, verlangt Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002