FPÖ-Mölzer: Teure PR-Aktion für Bildungsreformpaket

Bildungsministerin bewirbt noch nicht beschlossenes Reformpaket

Wien (OTS) - „Die Bewerbung und Information hinsichtlich des angedachten Reformpakets im Bildungsbereich scheint schneller abgeschlossen zu sein, als die gesetzliche Verankerung desselbigen“, kritisiert der freiheitliche Bildungssprecher NAbg. Wendelin Mölzer die breite Werbung für das Bildungsreformpaket. Demnach wurde seitens des Bildungsministeriums bereits eine kostspielige Hochglanzbroschüre mit Informationen zum geplanten Bildungspaket ausgearbeitet und versandt, obwohl die angedachte Reform aktuell lediglich einen Entwurf darstellt.

„Eine befremdliche Vorgehensweise seitens des Bildungsministeriums, Informationen für ein vom Nationalrat noch nicht beschlossenes Gesetz in Umlauf zu bringen“, so Mölzer weiter, der diesbezüglich eine parlamentarische Anfrage einbringt, um die Herangehensweise und vor allem die Kosten für diese verfrühte PR-Aktion zu klären.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004