Aviso Pressegespräch der Österreichischen Ärztekammer

Wien (OTS) - Seit Ende 2015 hat – ausgehend von der Steiermark und Wien – die schrittweise Umsetzung der elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) in Österreichs öffentlichen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen begonnen. Zeit, einen Rückblick auf über ein Jahr ELGA in Spitälern zu werfen und ein erstes Resümee zu ziehen: Sind wichtige Fragen wie Finanzierung und Haftung des Projektes mittlerweile geklärt? Wie steht es um die Usability von ELGA – erleichtert die Gesundheitsakte die tägliche Arbeit oder verbringt die Ärzteschaft noch mehr Zeit hinter dem Computer statt beim Patienten am Krankenbett? Diesen und weiteren Fragen nähern wir uns im Rahmen eines Pressegesprächs.

"Rückblick auf ein Jahr ELGA im Spital: Bisher schöne Worte,
Bewährungsprobe kommt erst"


Teilnehmer:

Dr. Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und
Obmann Bundeskurie Angestellte Ärzte

Datum: 29.3.2017, 09:30 - 10:30 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer Veranstaltungszentrum, 1. Stock
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Ärztekammer Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 514 06 - 3326
www.aerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001