Sobotka/Kern: NÖAAB gratuliert Johanna Mikl-Leitner zur Wahl zur Landesparteiobfrau

Wahl mit 98,5 Prozent ist starkes Signal für gemeinsame Arbeit für Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - Am 45. Ordentlichen Landesparteitag der Volkspartei Niederösterreich stellte sich Johanna Mikl-Leitner der Wahl von rund 500 Delegierten. „Hanni Mikl-Leitner wurde mit 98,5 Prozent beeindruckend in ihre neue Funktion gewählt. Gesellschaft und Arbeitswelt befinden sich im Wandel. Die neuen Zeiten erfordern neue Antworten und Johanna Mikl-Leitner hat die richtigen Antworten für die neuen Zeiten. Ich bin überzeugt, wir werden in den kommenden Jahren gemeinsam viel für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in diesem Land erreichen. Mikl-Leitner kann auf unsere Unterstützung bauen“, betont NÖAAB-Landesobmann Bundesminister Wolfgang Sobotka.

Johanna Mikl-Leitner ist seit vielen Jahren eine starke Kämpferin für die Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. In ihrer Rede vor dem Landesparteitag skizzierte Mikl-Leitner ihre Schwerpunkte für die Arbeit in Niederösterreich, „wobei ihr gerade die Schwerpunkte Arbeit und Arbeitsmarkt wichtige Herzensanliegen sind. Wir werden besonders bei den Fragen, die Arbeitnehmer tagtäglich beschäftigen, an einem gemeinsamen Strang ziehen“, betont NÖAAB-Landesgeschäftsführerin Bundesrätin Sandra Kern.

Zu den Stellvertreterinnen und Stellvertretern von Johanna Mikl-Leitner wurden Magdalena Eichinger, Kurt Hackl, Klaudia Tanner, Michael Wurmetzberger und Andrea Kö gewählt. „Ich gratuliere allen neu Gewählten und möchte mich gleichzeitig von ganzem Herzen bei dem scheidenden Landeshauptmann Erwin Pröll für seinen jahrzehntelangen unermüdlichen Einsatz für unser Land bedanken. Mit Erwin Pröll ist Niederösterreich ein stolzes, innovatives und selbstbewusstes Bundesland geworden. Ich bedanke mich für die gemeinsam Arbeit in den vergangen Jahren und wünsche ihm für seine weitere Zukunft alles Gute“, so NÖAAB-Landesobmann Bundesminister Wolfgang Sobotka.

Rückfragen & Kontakt:

NÖAAB
Andreas Steiner, BA
Presse & Politik
Mobil: 0664/8238476
andreas.steiner@noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAB0001