SP-Klubtagung Michael Ludwig: IBA_Wien setzt Trends bei Neuem Sozialen Wohnen

Wohnbaustadtrat präsentiert weltweit erste Internationale Bauausstellung zum Thema „Sozialer Wohnbau“ (2016-2022)

Wien (OTS/SPW-K) - „Wie schon im 20. Jahrhundert wollen wir in Wien auch im 21. Jahrhundert beim sozialen Wohnbau weltweit federführend sein. Die Internationale Bauausstellung IBA_Wien dient uns als ideale Plattform, unsere Zugänge und Weiterentwicklungen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, betonte der Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig am Donnerstag bei der Tagung des SPÖ-Rathausklubs. Bei der IBA_Wien handle es sich nicht um eine „Schau im üblichen Sinn“, so Ludwig, die Stadt selbst werde zum „Live-Showroom“. Der mehrjährige Prozess liefere fortlaufend spannende Erkenntnisse und beeinflusse die Wiener Wohnbaupolitik samt ihrer Instrumente. Es gehe darum, Qualitätsstandards neu, innovativ und kreativ zu überprüfen, zu schärfen und weiterzuentwickeln.****

„Im Mittelpunkt der IBA_Wien stehen die Gestaltung neuer Stadtteile, der Umbau und die Sanierung bestehender Wohngebiete sowie das Zusammenleben im geförderten Wohnbau“, informierte der Wohnbaustadtrat. Als eines dieser „Schaugebiete“ nannte Ludwig aspern Seestadt, konkret das „neue“ nordöstliche Gebiet „Am Seebogen“, wo unlängst ein Bauträgerwettbewerb mit Schwerpunkt „Wohnen und Arbeiten“ ausgelobt wurde.

Bestehende Wohnviertel wie die Per-Albin-Hansson-Siedlung werden von der IBA_Wien ebenfalls abgedeckt. Die Wiener Stadterneuerung soll hier weiterentwickelt und dokumentiert werden. Als ein wesentliches Charakteristikum bezeichnete der Wohnbaustadtrat die Einbindung der Wienerinnen und Wiener, auch von Schulen und Universitäten.  

Der offizielle Ankick der IBA_WIEN erfolgte im Frühjahr 2016 bei einem öffentlichen Symposium. 500 TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland kamen dazu in den Kuppelsaal der Technischen Universität. Erste Möglichkeiten sich intensiv einzubringen, boten IBA_Talks, deren Ergebnisse im IBA_Memorandum berücksichtigt wurden. Sie werden 2017 mit mehreren Terminen weitergeführt.

Im Jahr 2022 schließlich werden die Projekte dem heimischen und internationalen Publikum präsentiert, die Innovationen im sozialen Wiener Wohnbau erlebbar. Bereits für 2020 ist eine Zwischenpräsentation angedacht. Die Werbetrommel wurde dafür auch schon international gerührt, zum Beispiel im Oktober 2016 im Rahmen der Architektur-Biennale in Venedig.

Awww.iba-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch
Kommunikation
(01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007