Zusatzmittel für Integration an Schulen: "Wichtige Unterstützung für Wiener Schulen!"

Wien (OTS) - „Dass die Bildungsministerin die Verlängerung der Zusatzmittel für Schulen aus dem Integrationstopf erreicht hat, bedeutet eine wichtige Unterstützung für Wiener Schulen", stellten heute Wiens Bildungstadtrat Jürgen Czernohorszky und Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer fest.

Besonders erfreulich sei, dass diese Mittel erneut nach einem Chancen-Index vergeben werden. Die Idee dahinter: Schulen mit größeren Herausforderungen sind vor allem in städtischen Ballungsräumen wie Wien zu finden, diese Schulen bekommen entsprechend der größeren Herausforderung nun auch noch mehr Mittel. Czernohorszky: "Die Schulen, die es tatsächlich brauchen, profitieren vom Chancenindex ganz besonders!“

Wien hat schon bislang die Mittel für schulische Integration von Flüchtlingskindern gezielt eingesetzt: „Neben Sprachfördermaßnahmen werden daraus unter anderem mobile interkulturelle Teams finanziert“, so Czernohorszky. Stadtschulratspräsident Himmer ergänzt: "Ihre Aufgaben reichen von der Unterstützung bei der Umsetzung einer adäquaten Deutsch-Förderung für Flüchtlingskinder, über Präventionsarbeit mit SchülerInnen bis hin zur intensiven Kommunikation mit Flüchtlingsfamilien.“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

Matias Meissner
Mediensprecher des Stadtschulrats für Wien
+43 1 52525-77014
matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013