ORF III am Freitag: Zum 75. Geburtstag von Michael Haneke „Amour – Liebe“ und „Das weiße Band“

Außerdem: Entertainerin Maren Kroymann in „Kultur Heute“

Wien (OTS) - Bevor ORF III Kultur und Information am Freitag, dem 24. März 2017, den österreichischen Filmemacher Michael Haneke anlässlich seines 75. Geburtstags mit zwei seiner vielfach preisgekrönten Regiewerke – „Amour – Liebe“ und „Das weiße Band“ – ehrt, begrüßt Moderator Peter Fässlacher die deutsche Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin Maren Kroymann im Studio von „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). Die Entertainerin stellt ihr neues Programm „In My Sixties“ vor, das am 27. März im Wiener Theater Akzent zu sehen ist.

Den Haneke-Filmabend eröffnet das cineastische Meisterwerk „Amour – Liebe“ (20.15 Uhr), das dem österreichischen Regisseur u. a. neben der Goldene Palme, dem Golden Globe und dem César 2013 auch den Oscar für den besten fremdsprachigen Film einbrachte. In diesem Liebesdrama beweisen die beiden Hauptdarsteller Jean-Louis Trintignant und Emmanuelle Riva, die im Jänner dieses Jahres verstorben ist, noch einmal, warum sie vor fünf Jahrzehnten zu Idolen wurden. Anne (Riva) und Georges (Trintignant) sind seit Ewigkeiten ein Paar und immer noch in aufrichtiger Liebe verbunden. Ihr perfekt eingespielter Alltag wird jäh unterbrochen, als Anne nach einem Schlaganfall pflegebedürftig wird. Georges kümmert sich aufopfernd um sie, bis auch er an seine Grenzen gelangt. In weiteren Rollen sind u. a. Isabelle Huppert und Alexandre Tharaud zu sehen.

Ein beängstigendes Gesellschaftsbild zeichnet der anschließende ebenfalls vielfach – u. a. mit dem Golden Globe, der Goldenen Palme und dem Europäischen Filmpreis – ausgezeichnete Schwarzweißfilm „Das weiße Band“ (22.20 Uhr), der 2010 auch für den Auslands-Oscar nominiert war. Der mysteriöse Plot des Dramas ist in Eichwald, einem fiktiven protestantischen Dorf im Norden Deutschlands, ein Jahr vor Beginn des Ersten Weltkriegs angesiedelt und umfasst die Geschichte des vom Dorflehrer (Christian Friedel) geleiteten Schul- und Kirchenchors, seiner kindlichen und jugendlichen Sänger und deren Familien. In dem stark patriarchalisch geprägten Ort haben Männer wie der Pastor (Burghart Klaußner), der Arzt (Rainer Bock) und der Baron (Ulrich Tukur) das Sagen. Der sittenstrenge Pastor züchtigt die Kinder aus dem Konfirmationsunterricht und lässt sie danach wochenlang ein weißes Band als Mahnung an die Tugenden tragen. Der Arzt verachtet und demütigt eine Hebamme (Susanne Lothar) und missbraucht seine Tochter. Der Baron und Gutsherr sieht in seinen Saisonarbeitern lediglich Sklaven und behandelt sie auch dementsprechend. Doch es passieren immer mehr seltsame und unerklärliche Unfälle in Eichwald und nehmen den Charakter ritueller Bestrafungen an. Aber wer steckt hinter diesen Taten?

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005