Hunderterwunder-Award für soziale Projekte auf www.respekt.net

Wien (OTS) - Das „Hunderterwunder“ hat zahlreiche Spenderinnen und Spender gefunden und sucht nun Projekte, die sich dem Voting der Plattform-User auf respekt.net stellen wollen. Das lukrierte Budget von € 4.500 wird im Rahmen des Hunderterwunder-Awards an zwei Siegerprojekte vergeben.

Den Anlass zum Projekt Hunderterwunder gab der Beschluss des „Pensionshunderters“ von der österreichischen Bundesregierung im November 2016. Dabei handelte es sich um die einmalige Auszahlung von € 100 an alle Pensionistinnen und Pensionisten in Österreich unabhängig von deren Pensionshöhe. Als Antwort auf dieses „Regierungsgeschenk“, rief der Verein Respekt.net dazu auf, das Geld auf der Plattform für sinnvolle Projekte in Österreich zu spenden.

In der nächsten Phase wird nun das gespendete Geld von insgesamt € 4.500 im Rahmen des Hunderterwunder-Awards an Projekte vergeben, die sich in Österreich im Bereich „Armut und Soziales“ engagieren. Teilnehmen können die ersten 10 Projekte, die sich bis spätestens 31. März per Mail anmelden und mit 4. April ihr Projekt auf www.respekt.net das Crowdfunding online starten. Über die Vergabe der Preise entscheiden die User per Voting von 11. bis zum 25. April. Dabei werden zwei Preisgelder vergeben: Der erste Platz erhält € 3.000 und der zweite Platz € 1.500. Teilnahmebedingungen und Infos unter: www.respekt.net/awards

Rückfragen & Kontakt:

Respekt.net
Simone Rudigier
Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 4020162
simone.rudigier@respekt.net
www.respekt.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RPT0001