Gehaltsplus von 1,4 Prozent für die kaufmännischen Angestellten bei Österreichs Zeitungen

Rechtsanspruch für Papamonat im Kollektivvertrag verankert – Annäherung beim erweiterten Geltungsbereich auf Logistikbereich

Wien (OTS) - Die Kollektivvertragsgehälter und Quinquennien-Summen der rund 2.700 kaufmännischen Angestellten bei Tages- und Wochenzeitungen und deren Onlineausgaben erhöhen sich mit 1. April 2017 um 1,4 Prozent. Darauf haben sich am 22. März der Verband Österreichischer Zeitungen und die GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) bei den Verhandlungen zur Gehaltsfindung für 2017 geeinigt. Der Zuschlag für Sonntagsarbeit in Kundendiensten wird mit 5 Euro festgelegt. Die heterogenen Bedingungen in der Branche waren trotz anziehender Inflation ausschlaggebend für einen äußerst maßvollen Abschluss.++++  


„Es freut mich, dass wir einen Rechtsanspruch für die Familienzeit (Papamonat) im Kollektivvertrag verankern konnten. Dabei werden auch ein Kündigungsschutz und die Anrechnung des sogenannten Papamonts auf dienstzeitabhängige Ansprüche sichergestellt", kommentiert Alois Freitag, Verhandlungsleiter der GPA-djp, das Ergebnis. 

Eine Annäherung konnte bei einem strittigen Thema dieses Kollektivvertrags erzielt werden. Die Unternehmer haben es bisher verabsäumt, den Geltungsbereich des Kollektivvertrags auf maßgebliche Logistikunternehmen für die Zeitungszustellung auszuweiten. Diesbezüglich werden nun konkrete Gespräche aufgenommen. Zur Erinnerung: Auf Wunsch der Herausgeber und mit Hilfe der GPA-djp wurden 2015 extra Sonderbestimmungen für den Logistikbereich in diesem Kollektivvertrag geschaffen. Dieses Entgegenkommen der Gewerkschaft kann nur mit der tatsächlichen Erweiterung des Geltungsbereichs beantwortet werden. „Auf Worte müssen nun endlich Taten folgen", so Freitag abschließend.  



Rückfragen & Kontakt:

Litsa Kalaitzis 

Pressesprecherin 

Gewerkschaft der Privatangestellten,
Druck, Journalismus, Papier
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien
Tel.: 05 0301-21553
Mobil.: +43 676 817 111 553
Email: litsa.kalaitzis@gpa-djp.at
Internet: www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002