AVISO PK 30. März 2017, 10:30 Uhr: Zweite Pressekonferenz der „VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft"

Wien (OTS) - Bei der zweiten Pressekonferenz zur "VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft" (21. Juni bis 1. Oktober 2017) veröffentlichen die Veranstalter die Listen der teilnehmenden DesignerInnen, KünstlerInnen und ArchitektInnen und geben einen detaillierten Einblick in die Projekte. Die zweite Ausgabe der weltweit ersten Mehrspartenbiennale skizziert Ideen, Szenarien und Strategien für lebenswertes Menschsein und Arbeiten in der Digitalen Moderne sowie zur nachhaltigen Nutzung von Robotik und künstlicher Intelligenz.

Initiiert von Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK, und realisiert vom MAK, der Universität für angewandte Kunst Wien, der Kunsthalle Wien, dem Architekturzentrum Wien sowie der Wirtschaftsagentur Wien und mit Unterstützung des AIT Austrian Institute of Technology als außeruniversitärer Forschungspartner. 

~

Termin: Donnerstag, 30. März 2017, 10:30 Uhr

Ort: Salonplafond im MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

~

Ihre GesprächspartnerInnen:

Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor, MAK, Leiter der VIENNA BIENNALE 2017

Gerald Bast, Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien

Vanessa Joan Müller, Leitung Dramaturgie, Kunsthalle Wien

Angelika Fitz, Direktorin, Architekturzentrum Wien

Gerhard Hirczi, Geschäftsführer, Wirtschaftsagentur Wien

~

 

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter T: +43 1 711 36-233, -212, -229 oder per E-Mail: press@viennabiennale.org


~

Digital Content Partner:

T-Mobile


Projektförderer:

Klima- und Energiefonds

 

Sponsoren:

Wien Holding GmbH

 

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. (BIG)

~


Rückfragen & Kontakt:

Presse MAK
Judith Anna Schwarz-Jungmann (Leitung)
Sandra Hell-Ghignone, Lara Steinhäußer, Agnes Wyskitensky
T: +43 1 711 36-233, 229, 212
presse@MAK.at
www.MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001