5.000 Personen beim „Tag der Bezirksmuseen 2017“

Wien (OTS/RK) - Gestern, Sonntag, 19. März, fand der jährliche „Tag der Wiener Bezirksmuseen“ statt. In den 23 Bezirksmuseen gab es Ausstellungen zur Thematik „Wiener Gemeindebauten (Licht in der Wohnung – Sonne im Herzen)“ zu sehen. Überdies zogen zahlreiche Museen mit künstlerischen Darbietungen (Literatur, Musik, etc.) Besucherinnen und Besucher an. Wie im letzten Jahr zählten die ehrenamtlich aktiven Bezirkshistoriker heuer erneut rund 5.000 wissbegierige Gäste jeden Alters. In den Bezirken Döbling (438 Personen), Meidling (367 Personen) und Simmering (285 Personen) war der Publikumsandrang besonders groß. Ebenso erfreulich ist das rege Interesse am Bildband „Wiener Gemeindebauten“ (Sutton Verlag, ISBN 978-3-95400-811-7, Preis: 20 Euro, Gestalter: Hans W. Bousska). Koordiniert wurden die vielfältigen Aktivitäten in ganz Wien von der „ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen“. Mehr Infos: Telefon 817 65 98, E-Mail office@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013