AVISO – Donnerstag, 23. März: OSZE-PV-Konferenz zu „OSCE Security Policy – Female Perspectives”

Konferenz mit Expertinnen zu den Themen gesamteuropäische Sicherheit und Kampf gegen Extremismus

Wien (OTS/SK) - Parlamentarierinnen, Vertreterinnen von OSZE-Feldoperationen, Wissenschafterinnen und Vertreterinnen der Zivilgesellschaft werden am Donnerstag, den 23. März 2017, die Rolle, die Expertisen und die Handlungsräume von Frauen im Kampf gegen gewalttätigen Extremismus diskutieren. Darüber hinaus werden Genderperspektiven für eine neue europaweite Sicherheitsarchitektur thematisiert. Die TeilnehmerInnen werden auch die Stärken und Schwächen der OSZE-Feldarbeit in den Blick nehmen. ****

Die Veranstaltung wird auf Initiative von Christine Muttonen, Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, organisiert. Nationalratspräsidentin Doris Bures und Christine Muttonen werden die Konferenz eröffnen. Teilnehmen werden unter anderem Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, Valentina Iwanowna Matvienko, Vorsitzende des Rates der Föderation der Bundesversammlung der Russischen Föderation, und Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments.

Datum: Donnerstag, 23. März 2017, 9.00 bis 15.45 Uhr
Ort: Lokal VI, Parlament

Die MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Bitte um Anmeldung zur Veranstaltung per Mail an heidi.liedler-frank@parlament.gv.at oder telefonisch unter +43 1 401 10-2260.

Übersetzungen der Keynotes werden in Englisch, Russisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch angeboten.

Das Programm:

9:00-9:20 Uhr Begrüßung durch Nationalratspräsidentin Doris Bures und Christine Muttonen, Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung der OSZE

9:20-9:30 Uhr Keynote von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil

9:30-11:00 Uhr Panel 1: Herausforderungen und Perspektiven für eine neue europaweite Sicherheitsarchitektur

Keynotes von Valentina Iwanowna Matvienko, Vorsitzende des Rates der Föderation der Bundesversammlung der Russischen Föderation, und Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments

11:30-13:00 Uhr Panel 2: Stärken und Schwächen aktueller OSZE-Missionen

Keynotes von Nina Suomalainen, Leiterin der OSZE-Mission in Skopje, Tuula Yrjölä, Botschafterin und tätig im OSZE-Büro in Tadschikistan, Aleška Simkić, stellvertretende Chief Monitor und tätig in der OSZE-Sonderüberwachungsmission in der Ukraine

14:00-15:30 Uhr Panel 3: Die Rolle der Frauen im Kampf gegen Extremismus und Terrorismus

Keynotes von Edit Schlafer, Gründerin und Geschäftsführerin von Frauen ohne Grenzen/SAVE, Verena Fabris, Leiterin des Extremismusinformationszentrums, Petra Weyland, Professorin am George C. Marshall Europäisches Zentrum für Sicherheitsstudien, Yulia Nikitina, außerordentliche Professorin an der Universität für Internationale Beziehungen in Moskau

15:30-15:45 Uhr Resümee Christine Muttonen

(Schluss) up/kg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002