Brigittenau: Diskussion „Arm trotz Arbeit“ am 21.3.

Wien (OTS/RK) - Rund um das Thema „Geld regiert die Welt (aber wer regiert das Geld?)“ richtet der Verein „Aktionsradius Wien“ im März interessante Veranstaltungen aus. Der nächste Termin: Am Dienstag, 21. März, beginnt im „Aktionsradius Wien“-Lokal (20., Gaußplatz 11) um 19.30 Uhr der Diskussionsabend „Umverteilung: Arm trotz Arbeit“. Andrea Komlosy (Universität Wien, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte) und Alexandra Strickner (ATTAC Österreich) befassen sich mit dem Schwerpunkt „Arbeit – Arbeitsverhältnisse“ aus geschichtlicher und regionaler Sicht. Zusammen mit dem Publikum suchen die Diskutierenden nach Wegen einer „Befreiung aus den Fängen des Neoliberalismus“. Einlass: ab 19.00 Uhr. Um Spenden der Besucherinnen und Besucher wird ersucht. Nähere Informationen:
Telefon 332 26 94 (Verein „Aktionsradius Wien“) bzw. E-Mail office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:
Andrea Komlosy (Uni Wien):
https://wirtschaftsgeschichte.univie.ac.at/menschen/
Alexandra Strickner (ATTAC):
www.attac.at/presse/sprecherinnen.html
Verein „Aktionsradius Wien“:
www.aktionsradius.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002