LAbg. Tröls-Holzweber: „Englisch für ALLE Kindergartenkinder auch in Zukunft sichern!“

Kinder sollen den ganzen Tag über spielerisch Englisch lernen – eine Stunde pro Woche ist zu wenig

St. Pölten (OTS) - „Wir wollen auch weiterhin ein Englisch-Angebot für ALLE ab dem Kindergarten. Für uns steht aber im Mittelpunkt, dass dieser permanent in spielerische Weise in verschiedensten Tätigkeiten – Turnen, Rollenspiele, Mittagessen, etc. – einfließt“, so LAbg. Ilona Tröls-Holzweber, Bildungssprecherin der SPÖ NÖ.

Daher ist für die entsprechenden Rahmenbedingungen rasch Sorge zu tragen, um die Grundlage zu schaffen, dass die KindergartenpädagogInnen dies auch bewerkstelligen können. Die Ausbildung der PädagogInnen beinhaltet meist die Matura, bzw. wird teilweise in notwendigen Zusatzausbildungen die notwendige Schulung gewährleistet. Tröls-Holzweber weiter: „Nun gilt es auch den Bildungsrahmenplan für Kindergärten in unserem Zeitalter ankommen zu lassen und Englisch als permanentes Bildungsprinzip zu verankern. Denn erst dann ist gesichert, dass die englische Sprache laufend durch die PädagogInnen im spielerischen Prozess zur Anwendung kommt und damit bei den Kindern ein noch besseres Gefühl für die Fremd-Sprache entstehen lässt.“

Dies wirke weit nachhaltiger, als eine Stunde in der Woche ein sogenannter ‚Native Speaker‘, der vielerorts kein echter war, sondern oft durch Studenten ersetzt wurde. Zentraler Punkt für die SPÖ sei ein durchgängiges Bildungskonzept, das nur entstehen könne, wenn alle Bildungseinrichtungen unter einem Dach – nämlich dem Bildungsministerium - angesiedelt sind. Tröls-Holzweber präzisiert:
„Nur so ist gewährleistet einheitliche, beste Bildungs-Rahmenbedingungen vom Neusiedler- bis zum Bodensee vorzufinden. Der Kindergarten ist die erste Bildungseinrichtung, die die weitere Bildungszukunft wohl am intensivsten prägt. Befindlichkeiten der Länder haben hier eindeutig hinten an zu stehen.“

Abschließend bedankt sich die SPÖ-Bildungssprecherin bei den KindergartenpädagogInnen: „Sie leisten hervorragende Arbeit, weit über den derzeitigen Bildungsrahmenplan hinaus. Viele führen die Vermittlung von Englisch bereits in hoher Qualität und mit viel Freude und Engagement durch. Diesen sei herzlich gedankt und mit der Änderung des Bildungsrahmenplanes auch die notwendige Sicherheit zur Durchführung zu geben!“

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Anton Feilinger
Pressereferent
0699/13031166
anton.feilinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001