G’scheite Energie in Simmering

Neue Veranstaltungsreihe in der Volkshochschule

Wien (OTS) - Soziale und technische Innovationen für eine lebenswerte und umweltfreundliche Stadt der Zukunft zu schaffen: Das ist die Aufgabe von „Smart City“-Konzepten. Im Rahmen des aktuell größten, EU geförderten Wiener Stadterneuerungsprojekts „Smarter Together“ werden in einem großen Simmeringer Bezirksteil nachhaltige Beiträge zur Erreichung der Klimaziele sowie zu einer deutlichen Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität geleistet. Im Zentrum steht die großflächige smarte Sanierung von Wohnhausanlagen, gleichzeitig gilt es aber auch Aspekte der alternativen Wärmeversorgung, vermehrter Grün- und Freiräume, der umweltfreundlichen E-Mobilität sowie Informations- und Kommunikationstechnologien zu berücksichtigen.

Eine zentrale Säule des Projekts ist die BürgerInnenbeteiligung. BewohnerInnen des Projektgebiets rund um den Enkplatz und den Geiselberg haben die Möglichkeit mit Anregungen und Ideen zum Projekt beizutragen oder bei der Konzeption und Umsetzung mitzuwirken.
„Ein Angebot, das bereits hervorragend angenommen wird: Zahlreiche BezirksbewohnerInnen beteiligen sich mit Engagement und vielfältigen Ideen an der zukunftsfitten Gestaltung ihres Grätzels“, freut sich Wohnbaustadtrat und VHS-Vorsitzender Michael Ludwig, der die Schirmherrschaft über „Smarter Together“ übernommen hat.

Die nächste Gelegenheit gibt es am 20. März in der Volkshochschule Simmering. Ab 17 Uhr sind alle Interessierten dazu eingeladen, beim ersten Teil einer neuen Smart City-Diskussionsserie zu dem Thema „G’scheite Energie für Simmering“ mitzureden und Vorschläge einzubringen. Smarte Fernwärme oder Energie am Dach des Wohngebäudes produzieren? Welche Mikroenergielösungen sind sinnvolle Ergänzungen? Ist Abwärmenutzung smartes Wärmerecycling? Was kann ich als Privatperson beitragen? Außerdem wird ein Null-Energie-Turnsaal vorgestellt, der alle Stückerl spielt – eine Innovation, die besonders bei den Jüngsten gut ankommt.
„Als Wiener Volkshochschulen informieren, bilden und vernetzen wir Menschen in allen Teilen Wiens. Die unmittelbare Beteiligung der AnwohnerInnen an dieser wichtigen Stadtteilinitiative ist uns ein großes Anliegen. Deshalb freuen wir uns, wenn viele SimmeringerInnen und Interessierte in die VHS kommen, um gemeinsam Ideen für eine bessere Zukunft zu entwickeln“, sagt VHS-Geschäftsführer Herbert Schweiger.

  • Wann: Montag, 20. März 2017, 17-19.30 Uhr
  • Wo: VHS Simmering, Gottschalkgasse 10, 1110 Wien

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.vhs.at/simmering und unter Tel.: 01/89174-111000 sowie auf www.smartertogether.at und unter Tel.: 01/4000-74855

Weitere Termine und Themen der Reihe “Smarter Together = Gemeinsam g’scheiter”:

  • 19. Juni 2017: Mobilität mit Zukunft
  • 18. September 2017: Infrastruktur
  • 13. November 2017: Daten- und Informationstechnologie

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Catharina Gruidl
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699/189 17 758
E-Mail: catharina.gruidl@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012