JUNOS: Online-Vorwahlen ein voller Erfolg: Mit fast 500 Teilnehmer_innen eine Verdoppelung zu 2015

Yannick Shetty, JUNOS Studierenden Vorsitzender, liegt in Führung

Wien (OTS) - Die Online-Vorwahlen der Jungen Liberalen Studierenden für die ÖH-Wahlen im Mai sind heute um 0:00 Uhr zu Ende gegangen. Mit 489 Teilnehmer_innen haben dieses Mal beinahe doppelt so viele mitentschieden wie vor zwei Jahren. Für Yannick Shetty, Vorsitzender der JUNOS Studierenden, waren die Vorwahlen ein voller Erfolg: „Die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestätigen, dass die Studierenden mitreden wollen und genug davon haben, dass sich die ÖH nur mit sich selbst beschäftigt. Statt fragwürdige Demos zu finanzieren, brauchen wir eine starke, thematisch sattelfeste und engagierte Vertretung die echte Hochschulpolitik betreibt: Konzepte statt Kinderkram!“

Nach dem Online-Voting liegt Yannick Shetty (21), Student am Wiener Juridicum, voran. Auf Platz 2 liegt Marta Baftiaj (19), Jus-Studentin in Graz, auf Platz 3 Katharina Kainz (23), Studentin der Politik- und Rechtswissenschaften. Die Erstellung des JUNOS Wahlvorschlages für die Wahl zur Österreichischen HochschülerInnenschaft ist partizipativ und transparent. Beim Online-Voting konnten die Teilnehmer_innen Punktezahlen von 1 bis 5 an die Kandidat_innen vergeben. Es ist der erste von drei gleichberechtigten Teilen des Listenerstellungsprozesses. Heute findet das Voting des Vorstandes der JUNOS Studierenden statt und am Wochenende finalisieren die Mitglieder auf ihrer Versammlung in Salzburg die Liste. Die Ergebnisse aller Wahlgänge können unter
https://vorwahl.junos.at/oeh-2017/results eingesehen werden.

Rückfragen & Kontakt:

JUNOS - Junge Liberale Studierende
Christian Bitschnau
Pressesprecher
+43 660 4256022
presse@junos.at
http://studierende.junos.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001