GÖD-BMHS-Gewerkschaft: BMHS - Award 2017 am 13.03.2017

Spitzenleistungen im Bereich des Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulwesens wurden prämiert

Wien (OTS) - Die BMHS-Gewerkschaft veranstaltete gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, der Wirtschaftskammer Österreich und der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst einen Festakt zur Ehrung ausgewählter Lehrerpersönlichkeiten des größten Oberstufenschulwesens Österreichs.

Der Festakt zum "BMHS-Award 2017" fand am Montag, dem 13. März 2017 um 17 Uhr in der Wirtschaftskammer Österreich statt.

Die Preise wurden von BM Dr. Sonja Hammerschmid, WKO Präsident Dr. Christoph Leitl, GÖD Vorsitzenden Dr. Norbert Schnedl sowie BMHS Gewerkschaftsvorsitzenden Mag. Roland Gangl überreicht.

Bildungsministerin Dr. Hammerschmid betonte in ihren Grußworten die Qualität und Zukunftsfähigkeit der berufsbildenden Schulen Österreichs. Die BMHS genieße hohes Ansehen weit über die Landesgrenzen hinaus. Die Pädagoginnen und Pädagogen leisten in diesem Bereich einen zentralen Beitrag für die Wertigkeit der Berufsbildung.

WKO Präsident Dr. Leitl sprach sowohl den Preisträgerinnen und Preisträgern, als auch allen Kolleginnen und Kollegen an den BMHS, die sich täglich für rund 200.000 Schülerinnen und Schüler in 440 Schulen einsetzen und damit die Basis für die Tragfähigkeit des österreichischen Wirtschaftsstandortes schaffen wurden, einen besonders großen Dank aus.

GÖD Vorsitzender Dr. Schnedl betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium und der Wirtschaftskammer. Weiters hob er die qualitätsvolle Ausbildung an den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen hervor und forderte Anrechnungsmechanismen für die Absolventinnen und Absolventen im tertiären Bereich.

BMHS Vorsitzender Roland Gangl betonte in seiner Begrüßung die Wichtigkeit der Ausbildung in den BMHS. Sie sind der Garant für die vergleichsweise niedrige Jugendarbeitslosigkeit in Österreich. Einen herzlichen Dank sprach Gangl Bundesministerin Dr. Hammerschmid, dem WKO Präsidenten Dr. Leitl sowie dem Vorsitzenden der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Dr. Norbert Schnedl für die gute Zusammenarbeit aus. Christoph Jank, BHAK/BHAS Lehrer führte mit viel Schwung durch das Programm und das Schülerheimorchester der HTL Mödling lieferte den dazu passenden musikalischen Rahmen.

Die Intention dieses AWARDS ist, die Leistungsfähigkeit des berufsbildenden mittleren und höheren Schulwesens in Österreich zu präsentieren, was wieder hervorragend gelungen ist.

Geehrt wurden 16 Lehrerpersönlichkeiten aus ganz Österreich.

Die Preise wurden in insgesamt vier Kategorien an Lehrerinnen und Lehrer aus folgenden BMH-Schulen vergeben:

Kategorie Kooperation:

Mag. Edith Polay-Lidy, Mag. Petra Altenburger, Mag. Andreas Kiss - Pannoneum Neusiedl/See
Karin Moser BA, BEd - Bezauer Wirtschaftsschulen
Franz Kummer BEd, DI Johannes Neumeister - HTLBLuVA Graz Ortweinschule

Kategorie Initiative:

WL Ing. Franz Kleinhofer - HTBLuVA Waidhofen/Ybbs
DI Thomas Schuster, DI Dr. Peter Melcher - HTL Lastenstraße Klagenfurt
Mag. Rudolf Gföllner - BHAK Eferding

Kategorie Innovation durch Schule:

Dipl.Päd. Gabriela Wiednig BEd - ABZ St. Josef, Salzburg
Mag. Birgit Berghofer, Mag. Peter Thaller - BHAK Weiz
DI Martin Pfeffel, Dipl.Päd. Bernd Gutmann - HTBLuVA St. Pölten

Kategorie Lebenswerk:

Dir.i.R. Hofrat Mag. Johann Zechner - HLUW Yspertal

Als Höhepunkt der Veranstaltung wurde von der BMHS Gewerkschaft der „Helmut Skala Award“ an den langjährigen Vorsitzenden HR MMag. Jürgen Rainer für seinen hervorragenden Einsatz für das berufsbildende mittlere und höhere Schulwesen in Österreich verliehen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karl-Heinz Berger
Mail: office.bmhs@goed.at
Tel.: 0676/42 68 230

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001