Aktionsdemo mit Riesenplakaten vor Parlament gegen gesetzliche Diskriminierung von Kindern mit Down Syndrom

Welt-Down-Syndrom-Tag: Für ein Österreich ohne Diskriminierung

Linz/Wien (OTS) -

Diese Meldung wurde korrigiert. Neufassung in Meldung OTS0062 vom 17.03.2017

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21. März
demonstriert der Verein „Jugend für das Leben“ morgen, Samstag, 18.03., von 15:30-16:30 Uhr vor dem Wiener Parlament gegen die Diskriminierung von vorgeburtlichen Kindern mit Down Syndrom.

Die Jugendlichen fordern die Abschaffung der höchst umstrittenen eugenischen Indikation, die 94 % aller Kinder mit Down Syndrom vor der Geburt das Leben kostet.

Ansprechperson vor Ort

Mit über 50 m² Plakatfläche prangern sie dieses Unrecht an. Jugend für das Leben Pressesprecherin Myroslava Mashkarynets ist für Stellungnahmen vor Ort. Eine Presseaussendung folgt. Weitere Informationen unter www.jugendfuerdasleben.at.

Aktionsdemo vor Parlament

Datum: 18.3.2017, 15:30 - 16:30 Uhr

Ort:
Parlament
Dr.-Karl-Renner-Ring 3, 1017 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Jugend für das Leben
Myroslava Mashkarynets, Pressesprecherin
0664 3420804
presse@jugendfuerdasleben.at
www.jugendfuerdasleben.at
Starhembergstr. 66/20, 4020 Linz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JFL0001