Blümel: Wichtiger Schritt zur Realisierung des Lobau-Tunnels

Rot-Grün muss endlich gemeinsames Bekenntnis ablegen – Zukunftsprojekt darf nicht weiter blockiert werden

Wien (OTS) - „Die heute verkündete Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes in Zusammenhang mit der Bundesstraßen-Lärmimmissionsschutzverordnung ist ein wesentlicher und wichtiger Schritt zur Realisierung der Lobau-Autobahn und des Lobau-Tunnels“, so ÖVP Wien Landesparteiobmann Stadtrat Gernot Blümel. Darauf aufbauend könne nun das Bundesverwaltungsgericht sein Verfahren fortsetzen.

In diesem Zusammenhang sei der Bürgermeister neuerlich aufgefordert seinen Worten Taten folgen zu lassen, das Projekt voranzutreiben und seinen grünen Koalitionspartner, der noch immer fragwürdigen Alternativszenarien nachhängt, in die Schranken zu weisen.

„Nur der Lobau-Tunnel kann eine nachhaltige Verkehrsentlastung der Donaustadt sowie der gesamten Region gewährleisten. Dieses Zukunftsprojekt muss im Sinne einer vernünftigen Verkehrs- und Wirtschaftspolitik umgesetzt werden“, so Blümel weiter und abschließend: „Die gesamte Stadtregierung Wiens muss endlich ein Bekenntnis für den Lobau-Tunnel ablegen!“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003