ATIB stellt seinen Vereins-Vorstand personell neu auf

Dachorganisation der türkischen Vereine zieht klare Konsequenzen aus den Vorwürfen

Wien (OTS) -

„Die in den vergangenen Wochen aufgetauchten Vorwürfe gegen einzelne Funktionäre von ATIB haben unseren Verein und mit ihm die gesamte türkische Community in Österreich zu Unrecht in ein schiefes Licht gerückt. Wir haben deshalb klare Konsequenzen gezogen und eine Neuaufstellung des ATIB-Vorstandes beschlossen“, so ATIB Sprecher Selfet Yilmaz.

Botschaftsangehörige werden nicht mehr im Vereinsvorsitz Platz haben. „Wir setzen damit ein deutliches Zeichen Richtung Überparteilichkeit und Unabhängigkeit “

„ATIB steht als Dachorganisation von 65 eigenständigen Vereinen in ganz Österreich keiner Partei nahe – weder österreichischen, noch türkischen Fraktionen. Selbst wenn manche unserer Mitglieder politisch interessiert und aktiv sind, hat ein solches Engagement einzelner Personen keinerlei Einfluss auf den Kurs von ATIB, weil ATIB eine Zusammenkunft für Menschen unterschiedlichster politischer oder sozialer Anschauung bietet. Wir engagieren uns seit Jahrzehnten für die Betreuung der türkisch-stämmigen Bürger sowie ein friedliches Zusammenleben in Österreich. Wir kämpfen gegen Radikalisierung und wollen nicht parteipolitisch vereinnahmt werden“, so Yilmaz.

Der ATIB-Vorstand hat beschlossen, dass die Mitglieder des Vorstandes nur noch aus Mitgliedern aus der österreichischen Zivilgesellschaft bestehen dürfen. Zu diesem Zweck wurde eine außerordentliche Generalversammlung für den 2. April 2017 einberufen.

Über ATIB

ATIB ist seit mehr als 25 Jahren in Österreich aktiv und spannt ein Dach über die Tätigkeit von derzeit 65 eigenständigen Vereinen in ganz Österreich. ATIB zählt aktuell rund 100.000 Mitglieder und organisiert die Rückführung verstorbener Mitglieder in die Türkei sowie Pilgerfahrten nach Mekka. Darüber hinaus kümmert sich der Dachverein um die türkische Community in Österreich, organisiert Spendenaktionen, Sportveranstaltungen und Feste. ATIB agiert überparteilich, engagiert sich gegen radikalen Islamismus und für ein friedliches Zusammenleben aller Volksgruppen in Österreich.

Mehr zu ATIB unter: www.atib.at

Rückfragen & Kontakt:

Selfet Yilmaz
Mediensprecher ATIB
Tel: +43 1 334 62 80
E-Mail : presse@atib.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017