AktionsGemeinschaft fordert Urabstimmung zur ÖH-Mitgliedschaft

Wien (OTS) - „Uns ist die Mitbestimmung der Studierenden wichtig. Deshalb setzen wir uns für eine erneute Urabstimmung zur ÖH-Mitgliedschaft ein“, so AG-Bundesobmann Andreas Jilly. Das letzte Mal führte die Bundes-ÖH 1991 unter Führung der AktionsGemeinschaft eine Urabstimmung durch. 80,34 % der Studierenden sprachen sich damals für die Beibehaltung der Mitgliedschaft für alle aus.

Die AktionsGemeinschaft ist grundsätzlich für eine ÖH-Mitgliedschaft aller Studierenden. Es ist notwendig, dass alle gleich vertreten werden und der Service auch allen zugänglich ist. Da wir für Mitbestimmung im Studium stehen, wollen wir aber die Studierenden selbst entscheiden lassen. Mit der Abstimmung sollen die Interessen der Studierenden wieder in den Mittelpunkt gestellt und das Commitment zur ÖH gestärkt werden.

Gerade an Hochschulen, an denen die AktionsGemeinschaft die Exekutive stellt, wissen die Studierenden, was die ÖH ihnen bringt. Unzufriedenheit mit der Arbeit der Bundes-ÖH darf nicht der Anlass für eine Abschaffung der ÖH-Mitgliedschaft sein. Wer für Service, eine starke Vertretung nach außen und Mitbestimmung ist, hat bei der ÖH-Wahl von 16.-18. Mai die Möglichkeit, ein Zeichen zu setzen und seine Stimme der AktionsGemeinschaft zu geben.

„Deshalb bringen wir bei der kommenden BV-Sitzung am 31. März in Krems den Antrag zur Abhaltung einer Urabstimmung ein. Da wird sich dann zeigen, welche Fraktionen in der ÖH für Mitbestimmung stehen“, so Jilly abschließend. Die Urabstimmung soll aus Kostengründen im Zuge der bevorstehenden ÖH-Wahl zwischen 16.-18. Mai durchgeführt werden.

Die AktionsGemeinschaft ist die größte Studierendenfraktion in der Bundesvertretung der Österreichischen Hochschülerschaft und stellt an mehreren Hochschulen die Exekutive.

Rückfragen & Kontakt:

Valentin Petritsch
Pressesprecher
Mobil: 0664 4674480
Twitter: https://twitter.com/vpetritsch
Mail: valentin.petritsch@aktionsgemeinschaft.at
Homepage: www.aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001