Juraczka zu Wiental-Terrasse: Paradebeispiel grüner Regierungsunfähigkeit

Steuergeldverschwendung auf Kosten der Wienerinnen und Wiener – Völliger Dilettantismus bei der Planung

Wien (OTS) - „Die Farce rund um die Wiental-Terrassen ist eine Chronologie des Schreckens und steht sinnbildlich für die Arbeit von Stadträtin Vassilakou. Nun hat auch der Stadtrechnungshof dieses Chaos und den Dilettantismus von Vassilakou bestätigt“, so ÖVP Wien Klubobmann Manfred Juraczka.

Zunächst habe man die Kosten vehement überschritten und die veranschlagten 5 Mio. Euro für alle (drei) Terrassen bei der Errichtung einer einzigen Terrasse ausgegeben. Dann wurde im November 2015 eine Totalsperre veranlasst, weil die aus Lärchenholz bestehende Oberfläche bei Minusgraden gefährlich rutschig wird und darüber hinaus auch kein Streugut verträgt. Aufgrund dessen wurde die innovative Idee geboren in der kalten Jahreszeit Warnschilder statt Absperrgitter aufzustellen.

Der Stadtrechnungshof habe nun in seinem Bericht kritisiert, dass der Nachweis hinsichtlich einer entsprechenden Rutschfestigkeit der Lärchenbohlen nicht erbracht worden ist und Teilbereiche des Holzbelages ein Gefälle von zehn Prozent aufweisen, wodurch sie nicht als ausreichend nutzungssicher zu betrachten sind. Auch die Haftungsfrage wurde erst im März 2016 geklärt. Ebenso seien weitere Zusatzkosten nicht auszuschließen. Die vorläufigen Kosten belaufen sich laut Stadtrechnungshof auf 12.000 Euro.

„In Zeiten knapper Budgetmittel ist es eine Zumutung, Steuergeld derart plan- und gedankenlos anzuzünden. Wie lange will die verantwortliche Stadträtin Vassilakou eigentlich noch zusehen, wie ein Projekt nach dem anderen aus ihrem Ressort vom Stadtrechnungshof vernichtend kritisiert wird. Kennt Maria Vassilakou den Begriff „politische Verantwortung“ überhaupt?“, so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002