Saisonstart fürs Garteln in Wien

Tag der offenen Gartentür: 17. März in der neuen Anlaufstelle fürs Garteln

Wien (OTS) - „Garteln liegt voll im Trend! Die Stadt Wien fördert dies und bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten – auch für alle jene die sich gärtnerisch betätigen wollen und keinen eigenen Garten zur Verfügung haben. Von einem mobilen Pflanzbeet bis zur Beteiligung an einem Nachbarschaftsgarten reicht das Angebot für alle mit einem grünen Daumen“, so Umweltstadträtin Ulli Sima. 

In der Bio Forschung Austria, dem renommierten Forschungsinstitut für biologischen Landbau, wurde in Zusammenarbeit mit dem Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA49), eine koordinierende und unterstützende Anlaufstelle namens „Garteln in Wien“ eingerichtet. Interessierte können sich  informieren, wo Sie selbst garteln oder frisches, regional produziertes Gemüse beziehen können. Angeboten wird auch eine Beratung bei der Gründung und für die Startphase von Garteninitiativen. 

Tag der offenen Gartentüre 

Am 17. März 2017 lädt die Bioforschung Austria von 16:00 bis 19:30 Uhr zum Tag der offenen Gartentüre. Alle Interessierten können einen Blick hinter die Kulissen werfen, dabei werden aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt und Führungen durch das Labor und die Wurzelarena angeboten. Zum gemütlichen Ausklang gibt es eine köstliche Biojause.

Einen Gemeinschaftsgarten gründen

Um das soziale Miteinander geht es beim Seminar „Organisation & Gründung eines Gemeinschaftsgartens“ am 24. und 25. März jeweils 9:00 - 17:00 Uhr, der in Kooperation von „Garteln in Wien“ mit Gartenpolylog in der Bio Forschung Austria stattfindet. Menschen, die einen Gemeinschaftsgarten initiieren und begleiten wollen und solche, die bereits mittendrin stecken bekommen das Handwerkszeug, wie mit Herausforderungen am Weg zu einem erfolgreichen Gemeinschaftsgarten umzugehen ist. 

„Miteinander Bio-Garteln“ 

Wie Bio-Garteln funktioniert und wie man die Natur unterstützt, erfahren Interessierte im Kurs „Miteinander Bio-Gartln“ der ab Ende März regelmäßig stattfindet. Im Kurs wird eine Kombination aus praktischen Gartenarbeiten und theoretischem Hintergrundwissen geboten. Zusätzlich zur Pflege von Gemüse lernen die TeilnehmerInnen das geheime unterirdische Leben der Wurzeln und der Tiere die im Boden kennen. Der Kurs findet in Kooperation mit der Umweltberatung statt. 

  • Weitere Informationen & Termine:
  • Telefonnummer +43 1 4000 49 160
  • Di und Do 10 bis 12 Uhr, Mi und Fr von 13 bis 15 Uhr
  • E-Mail-Beratung unter garteln-in-wien@bioforschung.at
  • www.garteln-in-wien.at

  • Tag der offenen Gartentüre
  • Freitag,17. März 2017, 16:00 bis 19:30 Uhr
  • Esslinger Hauptstraße 132-134, 1220 Wien

  • Öffentliche Anreise
  • U2 Aspernstraße – 26A Richtung Groß-Enzersdorf – Haltestelle Seefeldergasse
  • U2 Seestadt – 88A Richtung Groß-Enzersdorf – Haltestelle Seefeldergasse
  • Lage: 100 m nach Billa (stadtauswärts) rechts

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Katharina Roth
Bio Forschung Austria
k.roth@bioforschung.at
+43 1 4000 49159
www.bioforschung.at

DI Vesna Pavlovic
MA 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
vesna.pavlovic@wien.gv.at
+43 1 4000 49031
www.wald.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006