Gummi arabicum hat in den südlichen Sahelländern einen wichtigen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Stellenwert

Paris (ots/PRNewswire) - Der Akazienbaum gehört zu den aussichtsreichsten Rohstoffen Afrikas. Aus ihm wird Gummi arabicum gewonnen, der in vielen Alltagsprodukten zum Einsatz kommt. Höchste Zeit, einen genaueren Blick auf Gummi arabicum (auch Akaziengummi genannt) zu werfen − einen Rohstoff, der viele Vorteile hat.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier:

https://www.multivu.com/players/uk/8051551-acacia-gum-southern-sahel-countries/

Gummi arabicum wird seit der Zeit der alten Ägypter um 2650 v. Chr. verwendet. Damals nutzte man es zur Herstellung von Bandagen für Mumifizierungen[1] und für Nahrungsmittel. Der sogenannte "Gummigürtel", in dem Gummi arabicum gewonnen wird, erstreckt sich durch die Halbtrockengebiete der südlichen Sahara vom Senegal bis nach Eritrea.

Gummi arabicum ist für die armen Bevölkerungen der Sahelzone ein vielversprechender Rohstoff. In der Region profitieren rund drei Millionen Menschen von der Gewinnung von Gummi arabicum[2]. Akazienbäume haben für Landwirte und Gemeinden einen hohen Stellenwert, da sie perfekt an trockene Wüstenregionen angepasst sind.

Neben dem wirtschaftlichen Aspekt, der den ärmsten Bevölkerungsschichten zugutekommt, trägt die Ernte von Gummi arabicum auch stark zum Umweltschutz bei. Akazienbäume binden den Stickstoff im Boden und stellen so die Fruchtbarkeit wieder her. Neben dem Gummi arabicum bieten sie den Landwirten und Tieren zudem Unterschlupf und spenden Schatten. Sie sind ein nachhaltiger Rohstoff, und ihr Anbau erhöht die Produktivität anderer Anbauten und beugt der Wüstenbildung vor.

Akazienbäume tragen außerdem zum Schutz der Biodiversität vor Ort bei: Abgesehen von der Futterquelle für Nutztiere bieten sie vielen Vogelarten ein Zuhause. Die Wurzeln der Akazien reichen bis ins Grundwasser und beugen Bodenschädigungen vor[3]. Akazien können verfügbares Wasser selbst aus tiefsten Quellen speichern. Der Grasteppich, der durch die Büsche entsteht, beugt dem Ablaufen von Wasser vor und trägt zur Wiederherstellung des Grundwassers bei. In Dürreperioden, wenn das Wasser knapp wird, dienen Akazien sowohl Wild- als auch Nutztieren als unerlässliche Wasserquelle[4].

Abgesehen von den natürlichen Eigenschaften von Gummi arabicum[5] ist es auch interessant zu wissen, dass der Rohstoff zu 100 % von Menschenhand geerntet wird, da die Gummi-arabicum-Ernte nicht mechanisch erfolgen kann. Das Gummi arabicum von Alland & Robert, einem der führenden, von den größten Lebensmittelkonzernen anerkannten internationalen Lieferanten, ist aus biologischem Anbau, gentechnikfrei und garantiert ohne Pestizide[6]. Alland & Robert ist in Afrika im Sinne einer Richtlinie für soziale, ökologische und wirtschaftliche Unternehmensverantwortung tätig.

1. http://revuelespritlibre.org/e414-les-gommiers-du-soudan-sur-lechi quier-mondial

2. http://www.yves-rocher.fr/control/com/fr/l-herbier-digital/l-acaci a-du-senegal

3. http://apac-isabey.asso-web.com/actualite-22-parlons-du-pourquoi-d e-lacacia-dans-notre-association.html

4. http://www.fao.org/docrep/v5360f/v5360f07.htm

5. http://www.hotelseconews.com/La-gomme-d-acacia-un-produit.html

6.
http://www.neoplanete.fr/podcast/lacacia-ca-degomme-gomme-arabique/

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/473400/Acacia_Gum.jpg )

Video: https://www.multivu.com/players/uk/8051551-acacia-gum-southern-s ahel-countries/

Rückfragen & Kontakt:

Violaine Fauvarque
Kommunikationsleiterin
+33(0)1-44-59-21-31
v.fauvarque@allandetrobert.fr

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012