Mitterlehner würdigt den großen Staatsrechtler Karl Korinek

Vizekanzler und Wissenschaftsminister zum Ableben des renommierten Verfassungsrechtlers: Ein beindruckender Mensch, der Österreich und seine Rechtsprechung wesentlich geprägt hat

Wien (OTS/BMWFW) - „Karl Korinek war ein beeindruckender Mensch, der Österreich als Verfassungsrechtler wesentlich geprägt hat. Mit ihm verlieren wir einen renommierten Juristen, der über unsere Landesgrenzen hinaus respektiert und anerkannt worden ist“, sagt Vizekanzler und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner anlässlich des Ablebens des früheren Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes und Mitglied des Österreich-Konvents. Darüber hinaus hat Karl Korinek als Staatsrechts-Professor an mehreren heimischen Universitäten gelehrt und Generationen von Juristen geprägt und beeindruckt.

„Karl Korinek war nicht nur eine starke Stimme des Verfassungsrechts, sondern hat auch zukunftsorientierte Vorschläge für unser Staatswesen erarbeitet. Das hat ihn ausgezeichnet und zum Vorbild für viele gemacht“, würdigt Mitterlehner den Verstorbenen. "In diesem schweren Stunden gilt unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl seiner Familie und seinen Freunden. Wir trauern mit ihnen“, betont Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mag. Volker Hollenstein
Pressesprecher des Vizekanzlers und Bundesministers
+43 1 711 00-805193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002