SPÖ Kärnten: Zentralraum: höchste Eisenbahn für Lärmschutz

Ebner: Schulterschluss der Landtagsparteien für den Lärmschutz entlang der Bahnstrecke im Kärntner Zentralraum stärkt Kärntens Verhandlungsposition.

Klagenfurt (OTS) - „Der Schulterschluss aller Parteien verdeutlicht die Relevanz und Dringlichkeit dieses Themas für den Kärntner Zentralraum“, zeigt sich SPÖ-Verkehrs- und Infrastruktursprecher LAbg. Manfred Ebner hocherfreut. Alle sechs Landtagsparteien haben in einem Dringlichkeitsantrag die Landesregierung aufgefordert in Verhandlungen mit der Bundesregierung zu erreichen, dass die ÖBB-Strecke im Bereich Klagenfurt – Villach unverzüglich mit verbesserten Lärmschutzmaßnahmen ausgestattet wird. Der massiven Belastung durch den Güterzuglärm an der Strecke soll mit Lärmschutzmaßnahmen der neuesten Generation begegnet werden: unter anderem optimierte Lärmschutzwände, Flüsterbremsen, Gleisdämmung und Lärmschutzfenster. „Mit dem gemeinsamen Vorgehen aller Parteien senden wir ein klares Signal in Richtung Bundesregierung“, so Ebner.

Langfristig haben alle Kärntner Landtagsparteien die Einstellung des Güterverkehrs an der Wörthersee-Strecke gefordert – die 2007 unterbrochenen Planungsarbeiten für den Bau einer neuen Bahnstrecke sollen darum wieder aufgenommen werden. Ebner lässt keinen Zweifel: „Güterzüge gehören raus aus sensiblen Wohngebieten und wichtigen Tourismusregionen.“ Mit der Fertigstellung der Koralmbahn und des Semmering-Tunnels droht eine weitere Verschärfung der Lärmbelastung an der Trasse Klagenfurt – Villach. Effektive Abhilfe kann langfristig nur eine neue Güterzugtrasse schaffen: „Daher braucht es eine geschlossene Haltung in Kärnten, um in den anstehenden Verhandlungen mit der Bundesregierung die neue Bahnstrecke umsetzen zu können. Diese einheitliche Position haben wir heute gemeinsam erreicht. Mein Dank gilt Landeshauptmann Peter Kaiser, auf dessen Einladung in der gestrigen Lärmschutzkonferenz dieser politische Schulterschluss im Interesse Kärntens erzielt werden konnte“, schließt Ebner.

(Schluss)


Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001