„Guten Morgen Österreich“ ab 13. März zu Gast in Salzburg

Vom Pinzgau in den Flachgau – mit Sepp Forcher, Patricia Aulitzky, Sabine Petzl, Starkoch Rudi Obauer und noch vielen mehr

Wien (OTS) - Lukas Schweighofer und Nina Kraft sind zu Gast in Salzburg: Die morgendliche Route führt über Leogang nach Mühlbach am Hochkönig, Werfenweng, Elsbethen und Anthering, wo die Woche ihren Abschluss findet. Fußballspielende Ärzte, barfußwandernde Moderatoren, Schlafexperten, Multitalente und Irish Sound made in Salzburg: Die Salzburg-Woche verspricht Abwechslung. Vom Pinzgau in den Flachgau mit Sepp Forcher, Patricia Aulitzky, Sabine Petzl, Sabine Enzinger, Starkoch Rudi Obauer und noch viele mehr. Die „Guten Morgen Österreich“-Salzburg-Tour, täglich ab 13. März 2017, von Montag bis Freitag ab 6.00 Uhr Früh in ORF 2.

Montag, 13. März – Leogang

In Leogang gehen Nina Kraft und Lukas Schweighofer der Frage nach, warum Polaroid-Fotografien wieder in Mode sind, obwohl jede Handykamera bessere Bilder liefert? Die These lautet: Analog ist wieder „in“. Außerdem, auch ganz analog, wie findet man den besten Wanderschuh? Zu Gast im mobilen Studio ist Outdoorschuhwerk-Designer Christoph Döttelmayer. Wissenswertes aus ihrer Praxis wird auch Downhillerin Sabine Enzinger berichten können, Leogang ist auch dieses Jahr mit dem Mountainbike-Weltcup 2017 ein Fixpunkt der Bike-Szene. Und warum Ärzte eine eigene Fußball-WM austragen, weiß Dr. Thomas Czermin. Den musikalischen Schlusspunkt besorgt Sabine Petzl, die neben Schauspiel und Tanz auch eine große Leidenschaft für die Musik hegt.

Dienstag, 14. März – Mühlbach am Hochkönig

Das Hochkönig-Massiv ist beeindruckend – und beim Barfußwandern besonders spürbar. Sollte man sich beim bloßfüßigen Durchwarten der kalten Gebirgsbäche einen Schnupfen einfangen, dem kann Studiogast Silvia Wieser mit ihrer Expertise über gesundmachenden Tee helfen. Neben Tee gibt es für Nina Kraft und Lukas Schweighofer noch vieles mehr zu verkosten: „Ich koche, also bin ich“ erklärt Starkoch Rudi Obauer, am Dienstagmorgen trotz der Starkoch der Fastenzeit und kocht groß auf.

Mittwoch, 15. März – Werfenweng

Sepp Forcher ist in dieser Region aufgewachsen – am Mittwochmorgen nimmt er sich Zeit, Lukas Schweighofer und Nina Kraft ganz persönlich über seine Heimat zu erzählen. Außerdem klärt das „Guten Morgen Österreich“-Duo, was Konsumenten eigentlich alles dürfen: vom Recht auf Reparatur bis zum Recht auf neue Ware – alles Wissenswerte am Weltverbrauchertag.

Donnerstag, 16. März – Elsbethen

Alpenidylle wie in Elsbethen kennt „Lena Lorenz“-Darstellerin Patricia Aulitzky bereits, im mobilen „Guten Morgen Österreich“-Studio ist sie das erste Mal: Die Salzburgerin ist derzeit in einer neuen Staffel im ORF zu sehen, am Donnerstagmorgen ist sie zu Gast bei Lukas Schweighofer und Nina Kraft. Außerdem: In Elsbethen gibt es eine Dame, die schon 106 Jahre Lebenserfahrung aufweisen kann. Am Donnerstagmorgen kommt sie auf Besuch ins mobile Studio und plaudert auch gleich mit Uwe Böschemeyer, dem Autor des Buches „Wie Sie beim Altern ganz sicher scheitern“.

Freitag, 17. März – Anthering

Der letzte Sendungstag der Salzburg-Woche steht ganz im Zeichen des beginnenden ORF-Schwerpunkts „Zucker – Das süße Gift“. In Österreich gilt bereits etwa ein Viertel der Menschen als übergewichtig. Die Zahl der Diabeteskranken hat sich in den vergangenen 20 Jahren verdreifacht. Lukas Schweighofer und Nina Kraft thematisieren die Problematik und zeigen Alternativen dazu auf. Weiteres Thema: Besser schlafen mit „Guten Morgen Österreich“ – was wie ein Widerspruch klingt, wird hoffentlich so Manchem helfen, seine Frühjahrsmüdigkeit zu überwinden.

Aus Salzburg geht es dann ab 20. März in die Steiermark, täglich ab 6.00 Uhr melden sich Eva Pölzl und Oliver Zeisberger aus folgenden Gemeinden:

Montag, 20. März: Riegersburg
Dienstag, 21. März: Fehring
Mittwoch, 22. März: Bad Radkersburg
Donnerstag, 23. März: Mureck
Freitag, 24. März: Graz

Mehr Informationen bietet die sendungsbegleitende Website gutenmorgen.ORF.at: Vom aktuellen Topthema bis zum Kochrezept des Tages werden die Highlights der Sendung zum Nachlesen angeboten. Interessierte finden hier auch alles Wissenswerte über die Moderatorinnen und Moderatoren, relevante Servicenummern sowie Foto-und Videomaterial. Eine interaktive Österreichkarte dient zur Orientierung, wo sich das mobile Sendestudio auf seinem Weg durch die Bundesländer gerade befindet.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006