Rabmer-Koller: Europäische Chemiepolitik muss für KMU möglichst praktikabel und unbürokratisch sein

Wirtschaftskammer Österreich unterstützt europäische Betriebe bei Umstellung auf REACH und informiert heute und morgen in einem KMU-Workshop

Wien (OTS) - Die Umsetzung der EU-Chemikalienverordnung REACH naht mit Riesenschritten. Die Verordnung sieht vor, dass eine Vermarktung von Chemikalien in der EU künftig nur mehr mit einer gültigen Registrierung möglich ist. Mit der Umstellung auf REACH sehen sich vor allem Klein- und Mittelbetriebe (KMU) mit großem administrativem Aufwand konfrontiert, betont Ulrike Rabmer-Koller, Präsidentin der europäischen KMU-Vertretung UEAPME und WKÖ-Vizepräsidentin.

Um umfassend zu informieren, Fragen zu beantworten und praktische Tipps zur Registrierung von Chemikalien zu geben, haben UEAPME und die Europäische Chemikalienagentur ECHA in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich KMU aus ganz Europa heute und morgen zu zweitägigen Workshop zur REACH-Verordnung geladen. Rabmer-Koller: „Der Workshop ist in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsvertretungen und vielen europäischen Behörden auf die Beine gestellt worden. Damit wird Wien zur Diskussionsplattform, in der sich europäische Unternehmen und Behörden zum Zwiegespräch treffen. Gerade für kleine Unternehmen ist es wichtig, dass wir sie in dieser Umstellungsphase bestmöglich unterstützen.“

Nicht nur bei der REACH-Registrierung, auch darüber hinaus gebe es noch Handlungsbedarf, betonte Rabmer-Koller und verwies darauf, dass die REACH-Zulassung noch mehr Ressourcen erfordere.

Ein besonderes Anliegen ist es der UEAPME-Präsidentin, dass Unternehmen gleichberechtigt die eigene Amtssprache nutzen können, wie dies EU-Grundrecht ist. „Die Verwendung der Muttersprache erleichtert es, regulatorische Anforderungen und Risiken zu erkennen, wenn beispielsweise genaue rechtliche Interpretationen zur Debatte stehen. Dabei geht es nicht nur um Einsparungen von Übersetzungskosten, sondern auch um einen praktikableren Arbeitsalltag.“ (PWK200/PM)

REACH 2018 SME workshop – road to successful registration

Veranstaltungssprache: Englisch mit deutscher Simultanübersetzung

Wann & Wo: 9./10. März 2017

Wirtschaftskammer Österreich, Julius-Raab-Saal, Wiedner Hauptstrasse 63, 1045 Wien

Mehr zur Veranstaltung unter: www.reach2018.at

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik
DI Dr. Marko Sušnik
Telefon: +43 5 90 900 4393
marko.susnik@wko.at
Internet: http://wko.at/reach

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002