So gut schmeckt Klimaschutz - GOURMET Klimaprojekte für den Umweltpreis der Stadt Wien nominiert

Wien (OTS) - Im Rahmen des ÖkoBusinessPlan zeichnet die Stadt Wien alljährlich besonders innovative Umweltprojekte aus. Entscheidende Faktoren dabei sind die Umweltrelevanz, Innovationsgrad sowie Zukunftsfähigkeit, aber auch soziale und gesellschaftliche Aspekte der eingereichten Projekte. Unter den Nominierten war heuer auch GOURMET mit innovativen Klimaprojekten, die in Kooperation mit der Naturschutzorganisation WWF Österreich entwickelt worden sind.

„Was wir essen, wirkt sich nicht nur auf unser Wohlbefinden aus, sondern auch auf Umwelt und Klima. Weil wir täglich für tausende Kindergärten, Schulen und Unternehmen kochen, können wir gemeinsam mit unseren Gästen viel für den Klimaschutz bewirken und Bewusstsein für das wichtige Thema schaffen“, freut sich Hannes Hasibar, Geschäftsführer von GOURMET und für das Umwelt- und Energiemanagement des Unternehmens verantwortlich. „Die Nominierung für den Umweltpreis der Stadt Wien ist für uns eine Auszeichnung und zeigt, dass Umweltschutz und betrieblicher Erfolg längst keine Gegensätze mehr darstellen.“

Der Spezialist für gesunde Gemeinschaftsverpflegung startete 2015 gemeinsam mit der renommierten Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) Österreich eine mehrjährige Kooperation, mit dem Ziel, mehr Bewusstsein für klimafreundliche Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung zu schaffen. Daraus ergaben sich eine Reihe von Maßnahmen:

Klimafreundliches Essen am Arbeitsplatz

GOURMET hat gemeinsam mit dem WWF eine Reihe klimafreundlicher Gerichte entwickelt. Bei den Rezepturen, erkennbar an dem Partnerlogo „WWF und GOURMET setzen sich für klimafreundliche Ernährung ein“, wird besonders auf die Saisonalität, Herkunft und Produktion der Lebensmittel, sowie auf eine klimafreundliche Speisenzusammenstellung geachtet. So sind viele Gerichte vegetarisch, vegan oder mit einer kleineren Portion Fleisch als üblich. Der Fisch stammt auschließlich aus nachhaltiger Zucht in Österreich. Zusätzlich spendete GOURMET im vergangenen Jahr im Rahmen der Aktionswochen „Klimafreundlich genießen am Arbeitsplatz“ in rund 2.000 Unternehmen 20 Cent pro Speise. Die beachtliche Summe von EUR 12.500,- wird für WWF-Projekte zur Rettung der österreichischen Flüsse zur Verfügung gestellt.

Gourmelino Wasserflaschen für Schüler

Um den Müll zu reduzieren, wurden rund 18.000 wiederbefüllbare Wasserflaschen an die Wiener Schulen verteilt und parallel dazu alle PET-Flaschen aus bestehenden Lunchpaket-Angeboten entfernt. So können jährlich rund 50.000 PET-Flaschen vermieden und den Schülern umweltfreundliche Alternativen angeboten werden. Eine Klimakochwerkstatt und ein umfangreiches nachhaltiges Speisenangebot für Schüler sind weitere Schwerpunkte der Kooperation mit dem WWF.

BIO, regional und saisonal – seit 20 Jahren

GOURMET legt seit langem besonderes Augenmerk auf die Verwendung von heimischen und regionalen Zutaten. „Als BIO Pionier beziehen wir bereits seit 20 Jahren viele unserer Lebensmittel in BIO-Qualität. Durch saisonales Obst und Gemüse aus Österreich, vermeiden wir zudem lange Transportwege und stärken den österreichischen Markt“, betont Hasibar die Wichtigkeit der Qualität und Herkunft der Zutaten und ergänzt: „Uns liegt der Erhalt eines gesunden Klimas und einer intakten Natur auch für zukünftige Generationen am Herzen. Deshalb gehen wir sorgsam mit allen natürlichen Ressourcen um.“

GOURMET: Österreichs Marktführer bei Menü-, Catering- und Gastronomieservices

GOURMET kocht für Kindergärten, Schulen, Unternehmen, Senioreneinrichtungen, den Einzelhandel sowie für Gäste bei Events und führt Top Gastronomiebetriebe. Als österreichisches Unternehmen legt GOURMET besonderen Wert auf hochwertige österreichische Zutaten, Regionalität und Saisonalität, BIO-Qualität und Nachhaltigkeit. Eigene Umweltteams arbeiten konsequent für einen aktiven Umwelt- und Klimaschutz im Unternehmen und GOURMET wird dafür laufend ausgezeichnet, u.a. als ÖkoBusinessPlan-Betrieb, mit dem Österreichischen Umweltzeichen, mit dem BIO- und MSC-Zertifikat, der Umweltnorm ISO 14001 sowie ISO 50001. Mehr dazu unter www.gourmet.at/nachhaltigkeit.

GOURMET ist ein Tochterunternehmen der VIVATIS Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

GOURMET
Martina Baumeister MSc
Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0)664 966 45 42
martina.baumeister@gourmet.at
www.gourmet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOU0001