Eröffnung einer Landkarten-Schau im Bezirksmuseum 8

9.3. bis 20.12.: Historische Pläne, Messtisch, Behelfe, u.v.a., Eintritt frei, Auskünfte: Telefon 403 64 15

Wien (OTS/RK) - Die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker des Bezirksmuseums Josefstadt (8., Schmidgasse 18) präsentieren von Donnerstag, 9. März, bis Mittwoch, 20. Dezember, die neue Schau „Aus der Josefstadt in die Welt (Landkarten aus dem 8ten)“. Am Donnerstag, 9. März, um 19.00 Uhr, nimmt die Bezirksvorsteherin des 8. Bezirkes, Veronika Mickel-Göttfert, die Eröffnung dieser Sonder-Ausstellung vor. Gezeigt werden verschiedenste Pläne und Plakate sowie ein alter Original-Messtisch, der vormals für die Herstellung von Kataster- und Geländeplänen und andere Arbeiten verwendet wurde. Der Zutritt zur Auftaktveranstaltung ist frei.

Ein Überblick über historische Hilfsmittel für die Anfertigung von Karten und entsprechende Druckverfahren ist auch zu sehen. Die aufschlussreiche Ausstellung dokumentiert die Geschichte kartografischer Darstellungen der Josefstadt, von den Anfängen bis zur Gegenwart, und informiert über das „Militärgeografische Institut“ (später: „Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen“) im 8. Bezirk. Das Museum ist Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) bei freiem Eintritt zugänglich. Nähere Auskünfte: Telefon 403 64 15.

E-Mails an die Museumsleitung: bm1080@bezirksmuseum.at

An schulfreien Tagen und an Feiertagen ist das Museum gesperrt. Museumsleiterin Maria Ettl begrüßt die Gäste am Eröffnungsabend. Ferner sprechen der Präsident des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wernher Hoffmann, der Leiter des Institutes für Militärisches Geowesen, Friedrich Teichmann, sowie der Kurator der Ausstellung, Leopold Strenn, zu den Anwesenden. Ein über 150 Seiten starker Katalog ergänzt die Schau. Der Begleitband mit informativen Texten von Experten ist gegen eine „Buchspende“ im Museum erhältlich. Fachleute führen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Eröffnungsveranstaltung durch die Sonder-Ausstellung. Fragen zu der Schau sind via E-Mail an die Museumsleitung zu senden:
bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003