Grüne Kärnten/Mitsche: FP-Wiedervereinigung wirft Fragen auf

Was hat Strache mit Kärntner FP vor?

Klagenfurt (OTS) -

Angesichts der heute erfolgten Wiedervereinigung der Kärntner FPÖ mit der Bundes-FP stellt die Grünen-Landessprecherin Marion Mitsche die Frage: „Was hat Strache mit der Kärntner FP vor?“ Die Grünen befürchten einen weiteren Rechtsruck der FPÖ Kärnten. Mitsche meint: „Spätestens seit dem Präsidentschaftswahlkampf ist klar, dass die Partei auf Bundesebene einen deutlichen Rechtsruck vollzogen hat. Wir Grünen werden nicht aufhören, das zu thematisieren und zu kritisieren und vor den möglichen Folgen zu warnen.“ Ebenfalls kritisch müsse man die Vergangenheit ansprechen, so Mitsche: „Die FPÖ präsentiert sich als staatstragend - hält man sich aber das noch nicht allzu lang zurückliegende Trauerspiel an Spaltungen, Köpferollen und Korruption vor Augen, das immer noch unsere Gerichte beschäftigt und unsere Budgets belastet, dann kann man davor nur eindringlich warnen.“

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Kärnten
Mag. Elke Galvin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0664/831 74 35
elke.galvin@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0001