Mobile World Congress mit 35 österreichischen Top-Unternehmen

Wirtschaftsdelegierter Punkenhofer: heimische Aussteller überzeugten auf der größten Messe der IKT-Branche mit Innovationen „Made in Austria“

Wien (OTS) - Gestern ging der Mobile World Congress 2017 in Barcelona erfolgreich zu Ende. Von den Rekordbesucherzahlen (108.000 laut Veranstalter) konnten auch die österreichischen Teilnehmer profitieren. „35 heimische Top-Unternehmen zeigten erneut, dass auch ein kleines Land wie Österreich vor Innovationskraft und Unternehmergeist strotzt und großen Playern um nichts nachsteht“, analysiert Robert Punkenhofer, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Barcelona. „Während der Messe konnten die Aussteller in unserer ADVANTAGE AUSTRIA Lounge unzählige neue und wichtige Kundenkontakte knüpfen und hielten dutzende Meetings ab.“ Die österreichischen Aussteller Daopay, FH Oberösterreich, guh, indoo.rs, Insider Navigation, Microtronics, MS.gis, nfotex, NTS Retail und Visocon konnten tausende Besucher an den Gruppenstand locken und mit ihren Produkten und Services überzeugen.

 Zwei der vielen erfolgreichen Beispiele österreichischer IKT- Unternehmen sind NTS Retail und Microtronics. Erstere konnten den Catalyst Award for greatest adoption of TM Forum assets entgegennehmen.  Microtronics wurde zum Finalisten beim IoT/M2M Innovation World Cup in der Kategorie Industrie gekürt. Auch im kommenden Jahr wird von Seiten der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA wieder ein Gruppenstand organisiert, der heimischen Start-Ups und KMU die Möglichkeit geben soll, an der Weltleitmesse der IKT-Branche teilzunehmen. (PWK180/BS)

Rückfragen & Kontakt:

AußenwirtschaftsCenter Barcelona
Dr. Robert Punkenhofer
Telefon: +34 93 29 22 378
barcelona@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0008