ORF-„Pressestunde“ mit Prof. Dr. Martin Kocher, Direktor des Instituts für Höhere Studien, IHS

Am 5. März um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Keine Entspannung am österreichischen Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosigkeit stagniert auf hohem Niveau, vor allem bei den Älteren ist keine Verbesserung in Sicht. Warum erholt sich Österreichs Wirtschaft im Gegensatz zu Deutschland nicht so rasch? Wie kann die steigende Inflation bekämpft werden? Was erwartet sich der IHS-Chef vom neuen Regierungsprogramm? Welche Reformen stehen an? Und was wird aus der EU angesichts des Austritts Großbritanniens? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 5. März 2017, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Hanna Kordik
„Die Presse“

und

Christoph Varga
ORF

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005