VP-Korosec zu Patientenanwalt: Transparentes Hearing muss nun umgesetzt werden

Häupl kündigt Einrichtung von Hearing in der Fragestunde des Landtages an - Es ist Zeit für eine proaktive unabhängige Patientenvertretung in Wien

Wien (OTS) - Erfreut zeigt sich die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec, angesichts der heutigen Ankündigung von Bürgermeister Häupl in Zusammenhang mit der Bestellung der Leitung der Wiener Pflege- und Patientenanwaltschaft, ein Hearing im zuständigen Ausschuss einzurichten. „Jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht und dies auch umgesetzt werden“, so Korosec.

Im Gegensatz zu früheren Bestellungen „hinter verschlossenen Türen“ müsse die künftige Leitung aufgrund eines transparenten Hearings erfolgen. Gerade der derzeitige Gesamtzustand des Wiener Gesundheitssystems mache eine motivierte, engagierte sowie vor allem unabhängige Vertretung der Wiener Patientinnen und Patienten für die kommende Periode unabdingbar.

„Es ist allerhöchste Zeit für eine proaktive und unabhängige Patientenvertretung in Wien, die ihren Namen auch verdient. Ein transparentes Hearing wird dazu beitragen, dass eine Persönlichkeit zum Zug kommt, die diese Funktion auch entsprechend ausfüllen kann“, so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003