CHMP beurteilt neuen Pergoveris®-Pen von Merck zur Kinderwunschbehandlung positiv

Gebrauchsfertiger vorgefüllter Pen bietet mehr Behandlungskomfort, Selbstinjektionen werden vereinfacht

Wien (OTS) - Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat bekannt gegeben, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) den neuen Pergoveris®-Pen in einer offiziellen Stellungnahme positiv beurteilt hat.

„Seit der Einführung von Pergoveris® hat sich die Kombination der zwei Wirkstoffe FSH und LH in einem Präparat als eine sehr geschätzte, Patientengerechte Innovation für Kinderwunschpaare und die ART-Fachwelt erwiesen”, sagte Rehan Verjee, Chief Marketing and Strategy Officer im Biopharma-Geschäft von Merck. „Der neue Pen führt dieses Erbe fort und untermauert unser Engagement für eine kontinuierliche Verbesserung unserer Arzneimittel und Technologien basierend auf der Einschätzung der Fachkreise und Patienten, die wir bedienen.”

Der neue Pen enthält eine gebrauchsfertige flüssige Version des Präparates Pergoveris, das bisher als gefriergetrocknetes Pulver plus Lösungsmittel in separaten Durchstechflaschen erhältlich war. Die einzelnen Komponenten wurden von den Patientinnen vor der Injektion selbst gemischt. Durch den Wegfall dieses Zubereitungsschrittes steht mit dem neuen Pergoveris-Pen eine verbesserte, komfortable und benutzerfreundliche Behandlungsoption für Patientinnen mit schwerem Mangel an follikelstimulierendem Hormon (FSH) und luteinisierendem Hormon (LH) zur Verfügung. Das flüssige Arzneimittel wird das einzige vorgemischte Kombinationspräparat aus rekombinantem humanem FSH und humanem LH auf dem Markt sein, das in einem vorgefüllten Gerät für die Selbstinjektion zur Verfügung steht.

Der neue Pergoveris-Pen ist die dritte Erweiterung zu den innovativen Darreichungssystemen der Family of Pens™ von Merck. Das einfache Injektionsgerät mit verbessertem Bedienkomfort fördert das Selbstvertrauen der Patientinnen bei der Verabreichung des Medikaments: Sie können sich sicher sein, dass sie die richtige Dosis und Mischung verwenden. Mit dem Pergoveris-Pen, der in den drei Dosierstärken 300 I.E., 450 I.E. und 900 I.E. angeboten wird, ist eine individuelle Anpassung der Behandlung in Dosierschritten von je 12,5 I.E. möglich. So können Ärzte die Dosierung exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse der Patientinnen abstimmen.

Pergoveris®

Pergoveris® ist das erste Kombinationspräparat aus rekombinantem humanem follikelstimulierendem Hormon (r-hFSH oder Follitropin alfa 150 I.E.) und rekombinantem humanem luteinisierendem Hormon (r-hLH oder Lutropin alfa 75 I.E.). Es kombiniert auf einzigartige Weise die Vorzüge von zwei ausschließlich rekombinanten Therapeutika mit konstantem Reinheitsgrad - r-hFSH und r-hLH - für die Fertilitätsbehandlung in bestimmten Indikationen. Pergoveris® ist indiziert zur Stimulation der Follikel-reifung bei erwachsenen Frauen, die an einem schweren Mangel an luteinisierendem Hormon (LH) und follikelstimulierendem Hormon (FSH) leiden.

Die Family of Pens™

Die Family of Pens™ besteht aus einem Set aus vorgefüllten gebrauchsfertigen Injektionshilfen („Pens“) für GONAL-f® 300 I.E., 450 I.E. und 900 I.E. sowie OVITRELLE®/OVIDREL® 250 µg und werden nach einer Zulassung um die Pens für Pergoveris® 300 I.E., 450 I.E. und 900 I.E. ergänzt. Die Family of Pens™ wurde basierend auf dem Feedback von medizinischem Fachpersonal und Patienten, die von Fertilitätsproblemen betroffen sind, entwickelt; sie soll eine gemeinsame Plattform innovativer Darreichungssysteme zur Injektion der Gonadotropine von Merck bieten, die das Training sowie das Erlernen und die Anwendung der Pens erleichtert.

Rückfragen & Kontakt:

MERCK GesmbH
Dr. Bärbel Klepp
Tel.: +43 1 57600 437
baerbel.klepp@merckgroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MCK0001