Papst ruft zum Gebet für verfolgte Christen auf

Franziskus in Video-Clip: "Sie werden verfolgt und hingerichtet, weil sie Christen sind."

Vatikanstadt (KAP/KNA) - Papst Franziskus hat mit einem Video zum Gebet und um materielle Hilfe für verfolgte Christen aufgerufen. In dem gut einminütigen YouTube-Clip, den der Vatikan am Donnerstag veröffentlichte, sind zunächst drei Menschen zu sehen. Sie werden wie Kriminelle abgelichtet und halten dabei Schilder in die Höhe, auf denen "Protestant", "Katholik" und "Orthodox" steht. "Sie werden verfolgt und hingerichtet, weil sie Christen sind. Ihre Verfolger machen keinen Unterschied, welcher Konfession sie angehören", sagt der Papst in seiner Gebetsmeinung für den Monat März.

(Web-Link: https://www.youtube.com/user/vaticande)

((ende)) PWU
Copyright 2017, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Kathpress
Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83
redaktion@kathpress.at
https://www.kathpress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001