Nationalrat – Krist: Sozialdemokratie steht Lösung für Mountainbiken auf Forststraßen positiv gegenüber

Jene, die Sport machen wollen, sollen es auch können - Schulsportanlagen sollen in Ferien geöffnet werden

Wien (OTS/SK) - „Wir beschäftigen uns im Sportausschuss schon seit längerer Zeit mit dem Thema Mountainbiken auf Forststraßen. Neben vielen Privatinitiativen hat es auch viele Initiativen auf politischer Ebene gegeben. Wir als Sozialdemokratie stehen einer vernünftigen Lösung positiv gegenüber“, erklärt SPÖ-Sportsprecher Hermann Krist heute, Donnerstag, im Nationalrat. Krist verweist auf die äußerst erfolgreiche online-Petition der Naturfreunde, welche bis heute bereits 40.000 UnterstützerInnen für dieses Anliegen gefunden hat. ****   

„Das im Jahr 1976 in Kraft getretene Forstgesetz garantiert, dass alle das Recht haben, den Wald zu Erholungszwecken zu betreten. Wir sind der Meinung, dass dies auch für die Mountainbikefahrerin bzw. den Mountainbikefahrer möglich sein muss“, so Krist. „Unser gemeinsames Ziel muss es nun sein, eine zeitgemäße Regelung für legales Radfahren und eine vernünftige Besucherlenkung im Wald zu erwirken“, forderte der Abgeordnete. Zusätzlich müssen alle ökologischen, forstwirtschaftlichen und wildökologischen Notwendigkeiten Berücksichtigung finden. Die Haftungsfrage und das Verhältnis von Wanderern zu Radfahrern müssen ebenfalls geklärt werden.

„Wir wollen Sport ermöglichen und all jene, die Sport betreiben wollen, sollen auch die Chance dazu bekommen“, stellte Krist klar und forderte daher zusätzlich auch die Öffnung von Schulsportanlagen in schulfreien Zeiten. (Schluss) up/pm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014