„Guten Morgen Österreich“ ab 6. März zu Gast im Oberland und Paznauntal

Mit Song-Contest-Starter Nathan Trent, „Alpenpunk“ Hannah, Lydia Prenner-Kasper, Bluatschink, Franz Posch, Stefan Verra, Mela Rose u.v.m.

Wien (OTS) - Lukas Schweighofer und Sabine Amhof sind mit „Guten Morgen Österreich“ vom 6. bis 10. März 2017 zu Gast in Tirol: Die morgendliche Route führt von Zams über Stanz, Kappl und Galtür bis Ischgl, wo die Woche ihren Abschluss findet. Am Montag stellt Nathan Trent seinen Song für den Eurovision Song Contest in Kiew vor, am Dienstag stehen im Brennerei-Dorf Stanz der Schnaps und „Alpenpunk“ Hannah im Mittelpunkt. Zum Weltfrauentag 2017 am 8. März präsentiert der ORF einen umfangreichen Programmschwerpunkt in allen Medien, so steht auch der Morgen ganz im Zeichen der Frauen: Zu Gast in Kappl sind Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper und Bergführerin Regina Poberschnigg. Galtür ist bekannt für seinen Käse, der auch gern schon zum Frühstück verkostet werden darf, bevor in Ischgl mit Franz Posch und Bluatschink das Wochenende eingeläutet wird. Die „Guten Morgen Österreich“-Tirol-Tour ab 6. März 2017 von Montag bis Freitag ab 6.00 Uhr Früh in ORF 2:

Montag, 6. März 2017: Zams
Am Montagmorgen stellt Österreichs Star für Kiew, Nathan Trent, seinen Beitrag für den diesjährigen Song Contest vor. Spannend wird es auch bei „Schnell ermittelt“, zum Start der neuen Staffel gibt es einen Blick zurück auf die Dreharbeiten. Außerdem: Passend zum baldigen Frühlingsbeginn ist Körpersprache-Experte Stefan Verra zu Gast, er erklärt die körperlichen Signale rund ums Flirten.

Dienstag, 7. März 2017: Stanz
Im Brennerei-Dorf Stanz dreht sich alles um Schnaps und Wirtshauskultur: Wirt Sepp Haueis und Peter Weigand, Geschäftsführer der Tiroler Wirtshauskultur, sind am Dienstagmorgen zu Gast im mobilen Studio. Außerdem: „Ab nach draußen!“ – Lukas Schweighofer und Sabine Amhof planen das neue Gartenjahr. Die Musik am Morgen steuert „Alpenpunk“ Hannah bei.

Mittwoch, 8. März 2017: Der Weltfrauentag in Kappl
Am Internationaler Frauentag 2017 diskutieren Regina Poberschnigg, Bergführerin, und die Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper gemeinsam mit Moderatorin Sabine Amhof über „Frau sein 2017“. Zusätzlich präsentiert Prenner-Kasper Ausschnitte aus ihrem Programm „Weiberwellness“, mit dem sie derzeit tourt. Außerdem: Personal-Coach Sabine Edenstrasser gibt Tipps für die Berufswelt und die junge Ski-Freestylerin Lara Wolf spricht über ihre aufregende Passion.

Donnerstag, 9. März 2017: Galtür
„Ab wann sind wir ,alt‘?“ – Lukas Schweighofer und Sabine Amhof stellen sich die Frage und begrüßen dazu Altersforscherin Hildegard Mack live zu Gast im Studio. Außerdem: Weltneuheiten vom Automobilsalon in Genf und hilfreiche Service-Tipps zur Vermeidung von Unfällen mit Kindern. Den musikalischen Schlusspunkt setzt der Vorarlberger Schlagerstar Mela Rose.

Freitag, 10. März 2017: Ischgl
Wochenfinale in Ischgl: Wie schafft es der kleine Ort, jedes Jahr Stars wie Elton John, Katy Perry oder auch Mariah Carey in die kleine Gemeinde zu locken? Außerdem: „Die Renaissance der Volksmusik“: Immer mehr junge Menschen interessieren sich für dieses Musikgenre, Franz Posch weiß darüber Bescheid und ist am Freitagmorgen zu Gast im mobilen Studio. „Bluatschink“ stehen weniger für Volksmusik, mehr für authentische Tiroler Mundart, mit ihnen Starten Lukas Schweighofer und Sabine Amhofer ins Wochenende.

Aus Tirol geht es dann ab 13. März nach Salzburg, täglich ab 6.00 Uhr melden sich Lukas Schweighofer und Nina Kraft aus folgenden Gemeinden:

Montag, 13. März 2017: Leogang
Dienstag, 14. März 2017: Mühlbach am Hochkönig
Mittwoch, 15. März: Werfenweng
Donnerstag, 16. März: Elsbethen
Freitag, 17. März: Anthering

Weltfrauentag 2017: Ein ORF-Programmschwerpunkt in allen Medien
Zum Weltfrauentag 2017 präsentiert der ORF einen umfangreichen Programmschwerpunkt in allen Medien – und zeigt mit „#einefüralle“ eine neue TV-Spot-Kampagne: Frauen erzählen, warum sie sich nicht an eine Norm halten, einen scheinbar vorgezeichneten Weg einschlagen oder den Anforderungen „wie eine Frau zu sein hat“ genügen wollen. Unter anderem kommen eine Roboter-Forscherin, eine Mode-Bloggerin, Winzerinnen und eine ehemalige Miss Vienna, die heute Polizistin ist, zu Wort. Die insgesamt sieben Spots werden in ORF eins, ORF 2 und ORF III sowie im ORF.at-Netzwerk gezeigt und bilden den Rahmen zu zahlreichen Dokumentationen, Filmen und Reportagen über starke weibliche Persönlichkeiten der Vergangenheit und der Gegenwart, die anlässlich des Weltfrauentages 2017 auf dem Fernseh-, Radio- und Online-Programm des ORF stehen. Alle Details zum Schwerpunkt sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Mehr Informationen bietet die sendungsbegleitende Website gutenmorgen.ORF.at: Vom aktuellen Topthema bis zum Kochrezept des Tages werden die Highlights der Sendung zum Nachlesen angeboten. Interessierte finden hier auch alles Wissenswerte über die Moderatorinnen und Moderatoren, relevante Servicenummern sowie Foto-und Videomaterial. Eine interaktive Österreichkarte dient zur Orientierung, wo sich das mobile Sendestudio auf seinem Weg durch die Bundesländer gerade befindet.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012