„Beckenpass“ bei „Was gibt es Neues?“ am 3. März

Mit Rudle, Weinzettl, Schreiner, Roubinek und Lainer

Wien (OTS) - Oliver Baier begeht in einer neuen Ausgabe von „Was gibt es Neues?“ den „Tag der alten Dinge“ mit einem frischen, jungen Team:
Gerold Rudle, Monica Weinzettl, Clemens Maria Schreiner, Rudi Roubinek und Günther Lainer rätseln am Freitag, dem 3. März 2017, um 22.50 Uhr in ORF eins u. a., was ein „Beckenpass“ sein könnte. Die Promifrage kommt vom bayrischen Kabarettisten Django Asül. Er möchte wissen, warum sich manche Kreise im Paris des 19.Jahrhunderts Schildkröten als Haustiere hielten!?

„Was gibt es Neues?“ ist in der ORF-TVthek (tvthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Wer live im Studio bei der Aufzeichnung mit Oliver Baier und Co. dabei sein möchte, hat unter tickets.ORF.at Gelegenheit, Tickets zu erwerben.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002