ASFINAG: Wochenende bringt starken Rückreiseverkehr aus den Skigebieten

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende enden die Semesterferien in Bayern und daher erwartet die ASFINAG  am Samstag und Sonntag starken Rückreiseverkehr aus den winterlichen Tourismus-Regionen in Richtung Deutschland.

Besonders betroffen sind die Streckenabschnitte im Einzugsbereich der Skigebiete – das gilt vor allem für die A 9 Pyhrn, die A 10 Tauern, die A 12 Inntal wie die A 14 Rheintal Autobahn und die S 16 Arlberg Schnellstraße. Den Höhepunkt erreicht die Reisewelle schon am Samstagvormittag. 

„Das gleiche gilt am Wochenende auch in Richtung der Wintersport-Gebiete, wobei das zunehmend milde und sonnige Wetter zusätzlich viele kurzentschlossene Skifreunde anlocken wird. Brennpunkt möglicher Behinderungen und Verzögerungen wird hier vor allem die Tiroler A 12 im Bereich der Staatsgrenze sein“, sagt Christian Ebner vom ASFINAG Verkehrsmanagement.

Zwtl.: Baustellen

Eine ganz neue Baustelle richtet die ASFINAG kommende Woche im Burgenland ein. Ab Montag, den 6. März beginnen die Vorbereitungsarbeiten zur Generalerneuerung der A 4 Ost Autobahn zwischen Mönchhof und dem Grenzübergang Nickelsdorf. Dazu ist es notwendig, im Bereich Mönchhof bis Grenze in beiden Richtungen täglich eine Fahrspur zu sperren. In Fahrtrichtung Ungarn wird die A 4 täglich zwischen 7 und 16 Uhr und in Fahrtrichtung Wien zwischen 9 und 18 Uhr einspurig geführt.

Zwtl.: Veranstaltungen

Messe Boot Tulln: Von Donnerstag 2. bis Sonntag 5. März findet im Messezentrum die Messe Boot Tulln statt. Behinderungen sind auf der S 5 Stockerauer Schnellstraße im Bereich der Anschlussstelle Tulln möglich.

 

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Christoph Pollinger, M.A.
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 664 60108 - 16841
christoph.pollinger@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001