ORF III am Donnerstag: „Runde der ChefredakteurInnen“ u. a. zur großen Koalition, „Inside Brüssel“ u. a. über Euro und USA

Außerdem: Nationalrat live, „Wilde Reise“ nach „Grönland – Das Reich der Eisbären“, „Zeit.Gespräch“ mit Unternehmer Erwin Thoma

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information überträgt am Donnerstag, dem 2. März 2017, bereits ab 9.00 Uhr live die zweite Plenarsitzung des Nationalrats – beginnend mit einer Fragestunde, in der Innenminister Wolfgang Sobotka zu Gast ist. Danach stehen vor allem sozialpolitische Themen auf der Tagesordnung. Kommentiert wird die Übertragung von Andreas Heyer, Christine Mayer-Bohusch, Reiner Reitsamer und Martin Wendel. Für ORF 2 ist Fritz Jungmayr bis 13.00 Uhr dabei.

Um 20.15 Uhr geht es in der „Wilden Reise mit Erich Pröll“ mit der finalen Folge des „Skandinavien“-Vierteilers nach „Grönland – Das Reich der Eisbären“. Auf der größten Insel der Erde bestimmen Schnee und Eis das Leben. Im Nordosten liegt der größte Nationalpark weltweit, der zugleich Heimat der Eisbären ist. Der Film von Uwe Anders zeigt in atemberaubenden Landschaftsaufnahmen, wie die arktische Tierwelt im Schatten der gigantischen Eiskappe ihr Leben meistert.

In „Inside Brüssel“ (21.05 Uhr) diskutiert Peter Fritz mit seinen Gesprächspartnern über den möglichen Verlust der USA als zuverlässiger Partner Europas, über das Durchhaltevermögen des Euros angesichts stockender Griechenland-Gespräche und italienischer Schuldenkrise sowie über den derzeitigen Konfrontationskurs der österreichischen Regierung mit der Union, u. a. aufgrund der möglichen Anpassung der Familienbeihilfe an unterschiedliche Preisniveaus im EU-Ausland. Zu diesen Themen sind Ska Keller (Die Grünen, Deutschland), Herbert Dorfmann (SVP), Monika Graf („Salzburger Nachrichten“) und Stefan Lehne (Carnegie Europe) im Europäischen Parlament zu Gast.

„Im Brennpunkt“ begibt sich anschließend nach China und beleuchtet die „Generation der Zurückgelassenen“ (21.55 Uhr). 80 Prozent der zentralchinesischen Kinder müssen ohne Eltern aufwachsen, da diese ihre Heimatdörfer verlassen, um in den Fabriken der Großstädte Arbeit zu suchen. Hilfsorganisationen befürchten nun, dass durch diese Politik Millionen von Kindern in die Kriminalität schlittern oder psychiatrische Hilfe benötigen.

Eine hochkarätige „Runde der ChefredakteurInnen“ (22.25 Uhr) bundesweiter Printmedien diskutiert daraufhin die Standhaftigkeit der großen Koalition. Nach der Präsentation des neuen Arbeitsprogramms sieht die Lage nun wieder etwas anders aus. Doch schießen SPÖ und ÖVP dabei übers Ziel hinaus? Auch die abermals brisante Causa Eurofighter steht auf der Tagesordnung, die ebenso wie weitere aktuelle innenpolitische Themen bei ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher und Journalist Peter Pelinka mit den Medienvertreter/innen Esther Mitterstieler („News“), Andreas Koller („Salzburger Nachrichten“), Georg Wailand („Kronen Zeitung“), Eva Linsinger („profil“) und Helmut Brandstätter („Kurier“) diskutiert wird.

Abschließend begrüßt Michael Kerbler in einem „Zeit.Gespräch“ (23.30 Uhr) den österreichischen Holzbau-Pionier Erwin Thoma. Dem Pongauer Unternehmer liegt besonders eine Zusammenführung von Ökologie und Ökonomie am Herzen, wofür er einen systemischen Vergleich empfiehlt, bei dem das Wachstum des Waldes jenem des kapitalistischen Wirtschaftssystems gegenübergestellt wird.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008